+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: BEE - Yorkiemix aus Zucht entlassen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.492

    Heart27 BEE - Yorkiemix aus Zucht entlassen!




    Information über den Hund:
    Name: Bee
    Rasse:
    Yorkie- Mischling
    Geschlecht:
    Hündin
    Alter: 15.04.2020
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe:
    Gewicht: 4,9 Kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 594..
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.492

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.492

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.492

    Standard

    Profil:

    Profil Stand:13.10.2022

    Gewicht: 6 KG

    Größe: 30 cm

    Wesen:freundlich

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:freundlich, noch zurückhaltend und ängstlich.

    Verhalten gegenüber Kindern:

    Verhalten gegenüber anderen Hunden:aufgeschlossen, teils verspielt

    Verhalten gegenüber anderen Tieren:

    Ängste:noch sehr ängstlich im Umgang mit allem, aber neugierig

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:nicht vorhanden

    Spiel:wenn sich Bee traut, spielt und fordert sie das Rudel zum Spielen auf

    Jagdtrieb:bis jetzt nicht erkennbar

    Treppe:

    Alleinbleiben:im Rudel kein Problem

    Autofahren:fährt lieb in der Box im Auto mit

    Stubenreinheit:so gut wie

    Einzel-/Mehrhundehaltung: Bee kann gerne als Einzelhündin in ihr neues Zuhause ziehen. Aber sie freut sich auch über einen lieben Ersthund

    Neues Zuhause: Wir suchen für die kleine Bee liebe Menschen, die ihr mit Ruhe und Verständnis die schönen Seiten eines Hundelebens zeigen. In Bee stecken Power, Freude und Lust, um die Welt neu für sich zu entdecken.









    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.754

    Beitrag

    Hallo zusammen,
    ich bin die kleine Bee und am Wochenende zu meiner Pflegefamilie gezogen.

    Dort lebe ich mit einigen Vierbeinern zusammen und schaue mir von ihnen den Ablauf an.
    Hier ist immer etwas los und ich komme aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Da ich von Natur aus neugierig bin, möchte ich schon alles mitbekommen, wenn auch manchmal erst aus sicherer Entfernung.

    Hier auf meinem Sofa, von dem ich einen guten Überblick habe


    Im Garten











  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.754

    Standard

    Guten Morgen,
    heute möchte ich euch von meinen weiteren Eindrücken in der Pflegefamilie Bericht erstatten :

    Ich habe ja schon erzählt, das hier immer mächtig was los ist in dem großen Rudel, aber auch wenn ich die Kleinste bin, ich gebe deutlich zu verstehen, damit ich nicht übersehen werde.

    Teilweise bin ich noch ein wenig ängstlich, doch immer öfter gehe ich aus mir raus und tobe mit dem ein oder anderen Hundekumpel ausgiebig im Garten.
    Zwischendurch gebe ich den Ton an, damit die Größeren wissen, das auch ich was zu melden habe, hoffe ich wenigstens......


    Jetzt kommen noch neue Fotos von mir, ich hoffe, ihr verliebt euch in mich und meldet euch, damit ich bald mit meiner eigenen Familie gemeinsam die Welt erobern kann.



    Gruppenkuscheln :



















    Draußen bei meinem ersten Spaziergang auf einem Stein, huch, da ging mir doch ein bisschen die Düse







  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.754

    Standard

    Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder- eure Bee



    Ich habe mich inzwischen schon ein bisschen an mein neues Leben in Freiheit gewöhnt. Kuschelige Plätze finde ich z.B. richtig toll





    Ich gehe auch gerne in den Garten und Pflegemama nimmt mich mit zum Spazierengehen. Ich bin noch hin und her gerissen: zwischen meiner Freude und meiner Angst



    Ich möchte soo gerne richtig aus mir raus kommen und zeigen, was alles in mir steckt. Aber ich stehe mir manchmal noch selber im Weg
    Pflegemama hilft mir, indem sie mir alle Zeit lässt und sehr geduldig mit mir ist. Das wünsche ich mir von meiner eigenen Familie auch sehr.







    Ich brauche einfach noch etwas Zeit, um zu verstehen, dass ab jetzt alles gut wird

    Möchtet ihr mich an die Pfote nehmen und mir zeigen, wie schön so ein Hundeleben sein kann? Dann meldet euch- ich warte auf euch



    Bis ganz bald wieder, Eure Bee

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.754

    Standard

    Hallöle Du da!

    Ich bin es mal wieder Deine Bee.

    Eigentlich gibt es hier von mir nicht wirklich Neues zu berichten außer, dass ich immer noch auf der Suche nach meinem Körbchen für immer bin.










    Ich fühle mich hier im großen Pflegerudel wohl aber trotzdem bin ich ein wenig traurig, dass ich immer noch nicht Dein Traumhund geworden bin!!!

    Ich stehe jeden Morgen auf und hoffe, dass gleich die Tür aufgeht und DU hereinkommst um mir zu zeigen, dass es eine tolle Zukunft für mich gibt.

    Mein Pflegefrauchen meint, dass ich immer mutiger und neugieriger werde. Kein Wunder, ihr laufe ich auch immer hinterher und versuche Sie nicht aus den Augen zu verlieren.

    Ok, Männern gegenüber bin ich eher noch ein wenig reserviert und zurückhaltend, aber wenn ich erst einmal Vertrauen aufgebaut habe, dann werde ich mich auch mit Ihnen gut verstehen.

    Meine Lieblingsbeschäftigung ist jedoch das tägliche Spazierengehen, egal mit wem.

    Hier bin ich in meinem Element und es macht mir viel Spaß die Umgebung für mich zu entdecken. Anderen Hunden gegenüber bin ich aufgeschlossen und spiele auch gerne mit Ihnen.

    Das Tempo hierbei möchte ich jedoch vorgeben.
    Wenn ich erst einmal meine Sicherheit gefunden habe, dann kann ich mich auch recht gut durchsetzen und lasse mir "die Butter" nicht vom Brot nehmen, obwohl ich ja nicht die Größte bin.








    So, wenn Du es mit mir versuchen willst, dann verspreche ich Dir, dass ich es versuchen werde mit Dir meine Ängste weiter in den Griff zu bekommen.

    Wenn wir dann gemeinsam die Umgebung bei Dir unsicher machen können und Du mich nieeeee wieder verlässt, dann werden wir mit Sicherheit ein Dreamteam, was viele neue Abenteuer

    zusammen erleben wird.

    Bitte gib Dir einen Ruck und bewirb Dich auf mich, denn ich weiß, wir Beiden können mein Dreamteam werden.

    Bis bald und ich warte auf Dich,

    Deine Bee

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.754

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.754

    Standard

    Hallo ihr lieben Leute, hier spricht mal wieder eure Bee :




    Mit geht es richtig gut, in fühle mich fit und könnte Bäume ausreißen. Die Spaziergänge bereiten mir großen Spaß, ich laufe super an der kurzen Leine an der Straße und an der langen Leine im Feld und im Wald.

    Hundebegegnungen meister ich vorbildlich, wer will kann mit mir gerne Bekanntschaft schließen und wer nicht möchte, an dem gehe ich kommentarlos vorbei.
    Ich bin mit meinen kurzen Beinen genauso schnell wie der große Setter Louis aus meiner Pflegefamilie, da staunen die Zwei und Vierbeiner, was denken die denn, ich bin doch keine Schnecke und Ausdauer besitze ich sowieso.







    Draußen und im Haus bin ich immer am Ball, so schnell entgeht mir nix, meine Neugier ist riesengroß, ich muss doch schließlich wissen, was abgeht.



    Abends gehe ich mit Pflegefrauchen ins Bett, ich kuschele mich an sie und träume, das sich bald meine eigenen Menschen für immer bei ihr melden, mich endlich persönlich kennenlernen und sich in mich verlieben.











    Denn immer wenn Menschen meine Pflegefamilie besuchen oder wir uns auf Gassi-Runden mit anderen Menschen und Vierbeinern treffen, höre ich, was für eine niedliche Maus ich bin, also los, schreibt, ruft an und kommt vorbei, biiitttte

  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.754

    Standard

    Bei uns hat es gestern geschneit und heue ist es richtig matschig und ekelig nass, die Matsche ist nicht wirklich meins :








    Da balanciere ich doch lieber trockener Pfoten auf den Steinen :






    Und wärme mich im Körbchen an der Heizung wieder auf :








    Ansonsten geht es mir prima, ich habe schon viel Vertrauen gefasst, die ein oder andere Situation erschrecken mich manchmal noch ein wenig, aber mit Pflegefrauchen an der Seite gehe ich durch dick und dünn.

    Pflegeherrchen und ich sind noch nicht ganz eins, es bleibt mein Geheimnis, ob es nur Angst ist oder auch ein bisschen Keckheit von mir.
    Ich belle ihn jedenfalls oft an, obwohl ich merke, das das bei allen nicht so gut ankommt.......


    Aber mit dem richtigen Augenaufschlag und Tanz auf den Hinterbeinen, verzaubere ich im Handumdrehen wieder mein Pflegefrauchen und bestimmt auch bald das Herz von euch, liebe Tagebuchleser.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein