+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: IKEJA - Mischling aus Tierschutz übernommen! *RESERVIERT*

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.537

    Heart19 IKEJA - Mischling aus Tierschutz übernommen! *RESERVIERT*





    Information über den Hund:
    Name: Ikeja
    Rasse: Mischling

    Geschlecht:
    Hündin
    Alter: 01.01.2016
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe: 45cm
    Gewicht: 17,5kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 674
    Pflegefamilie: Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Intresse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html



    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.537

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können.
    Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.


    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.537

    Standard

    Jeder gespendete Euro unterstützt unsere Tierschutzarbeit!

    Retriever in Not e.V.
    Postbank Hamburg
    Blz. 20010020
    Konto: 985620205

    IBAN DE55 2001 0020 0985 6202 05
    BIC PBNKDEFF

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.537

    Standard

    Profil: 26.04.2021

    Wesen:
    Ikeja zeigt sich selbstsicher und möchte viel Aufmerksamkeit. Sie sucht die Nähe zum Menschen und genießt sichtlich jede Streicheleinheit. Gleichzeitig hat sie viel Power und möchte am liebsten den ganzen Tag draußen sein.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: freundlich und sehr zutraulich zu allen, lässt sich gerne streicheln

    Verhalten gegenüber Kindern
    : zurückhaltend, aber auch hier hat sie gerne Leckerlis genommen und sich streicheln lassen.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden: meistens interessiert und freundlich, selten gleichgültig und einmal wurde geknurrt. Bellen von anderen Hunden wird nicht erwidert.


    Verhalten gegenüber anderen Tieren:
    Pferde, Esel und Schafe werden auf Abstand interessiert betrachtet. Hasen und Tauben werden gejagt, ebenso Katzen.

    Ängste: bisher konnten keine entdeckt werden

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Grenzen kann sie akzeptieren, muss aber manchmal daran erinnert werden.

    Drinnen kann sie mit Leckerlis schon Sitz und Platz. Möchte man dabei zu viel von ihr, macht sie zu. Wird ihr die Zeit drinnen zu lange, setzt sie sich vor die Tür und jault.
    Draußen läuft sie auf gewohnten Runden schon locker an der Leine, auf neuen Wegen zieht sie ein bisschen. Sie wechselt gerne mal die Seiten. Stehen bleiben ist kein Problem. Aktuell trainieren wir den Rückruf, was ohne Ablenkung schon ganz gut klappt.

    Spiel:
    kann mit Spielzeug bisher nichts anfangen

    Jagdtrieb: vorhanden, siehe „Verhalten gegenüber anderen Tieren“

    Treppe: geht sie problemlos

    Alleinbleiben: Bisher bleibi Ikeja schon eine Stunde ohne Probleme allein, wir über weiter.

    Autofahren: dabei ist sie noch sehr unruhig


    Stubenreinheit: Ja, sie hält auch nachts ohne Probleme aus.

    Neues Zuhause: Für Ikeja wünschen wir uns Menschen, die gerne viel draußen sind und dort mit ihr Zeit verbringen. Bestenfalls eine große Wohnung oder Haus mit Garten, wo sie sich frei bewegen kann.

    Da sie sehr intensiv ihre Nase benutzt, wäre eine Beschäftigung in diese Richtung toll für sie. Mit ihr sollte auf jeden Fall weiterhin konsequent trainiert werden.
    Ob eine Haltung als Zweithündin möglich und sinnvoll ist, können wir nicht einschätzen, da sie bei uns auf der Pflegestelle einen Einzelplatz hat.

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.756

    Standard Die ersten Tage:

    Ikeja hat am vergangenen Samstag nach langer Reise unser Pflegekörbchen bezogen. Auf der letzten Etappe war sie sehr unruhig im Auto.
    Nachdem das neue Zuhause inspiziert wurde, konnte sie sich zusehends entspannen. Die erste Nacht war zwar kurz, verlief aber ruhig 😴.



    Uns gegenüber zeigte sie sich gleich zutraulich und genießt sichtlich jede Streicheleinheit. Anfangs war sie sehr anhänglich und musste immer mitgehen, wenn einer von uns den Raum verließ. Mittlerweile bleibt sie zwar öfter liegen, behält uns aber trotzdem gut im Auge.
    Wenn im Flur Geräusche sind, ist sie aufmerksam und möchte am liebsten raus. Manchmal fiept sie dann, gebellt wird aber nicht. Regeln wie "die Couch ist tabu" kann sie gut akzeptieren. Auch war sie von Anfang an stubenrein. Das nötige Bad hat sie nur ungern über sich ergehen lassen 🛁.



    Draußen läuft Ikeja schon ganz gut an der Leine. Sie versteht es, wenn wir stehen bleiben oder die Richtung wechseln wollen. Wenn es zurück zur Haustür geht, merkt man, dass sie am liebsten noch eine Runde drehen möchte 🐕. Jogger, Radfahrer und Autos scheint sie gewohnt zu sein. Bei Hundebegegnungen waren die Reaktionen bisher unterschiedlich: Mal möchte sie am liebsten sofort dazu und ist ganz aufgeregt, mal kann sie problemlos vorbeilaufen und einmal wurde auch geknurrt.



    Wir halten euch auf dem Laufenden!
    Viele Grüße von Ikeja und ihrer Pflegestelle 😉!


  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.756

    Standard Die erste Woche:

    Ikeja hat sich bei uns inzwischen ganz gut eingelebt. Ihre anfängliche Zurückhaltung hat sie abgelegt. Sie zeigt sich sehr aktiv, weswegen wir die täglichen Runden nun erweitert und erste Versuche an der Schleppleine gewagt haben. Auf gewohnten Wegen ist sie dabei gut ansprechbar. Hier üben wir den Rückruf mit Leckerli. Auf neuen Wegen muss natürlich alles genauestens beschnuppert werden. Generell ist sie sehr interessiert an allem und möchte sich alles anschauen. Dabei zeigt sie keine Angst, ist aber auch nicht übermütig.



    Die ersten Nächte hat Ikeja mit uns gemeinsam im Wohnzimmer verbracht. Nun kann sie dort schon alleine schlafen (am liebsten in dieser Schlafposition mit gelegentlich leisem schnarchen)



    Morgens begrüßt sie uns freudig und genießt die ausgiebige Streicheleinheit. Sie lässt sich dabei gerne den Bauch kraulen und auch das Fell kämmen.



    Beim Anleinen wartet sie geduldig und wenn wir ihr nach einem Spaziergang im Matsch die Füße säubern wollen, ist das kein Problem.


    -> den Hundeblick hat sie drauf
    Bis demnächst, eure Ikeja!
    Geändert von Pflegestelle (18.04.2021 um 14:01 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.756

    Standard Ikeja in action:

    Ikeja macht große Fortschritte. Sie kann die Pausen zwischen den Spaziergängen nun besser akzeptieren und kommt zu Hause schneller zur Ruhe. Draußen trainieren wir fleißig den Rückruf an der Schleppleine. Ohne Ablenkung funktioniert das schon ganz gut und auch auf Entfernung achtet sie meistens auf uns. Ikeja freut sich sichtlich über die neue Bewegungsfreiheit. Sie benutzt weiter sehr intensiv ihre Nase und wälzt sich gerne im Gras oder setzt sich in Pfützen. Der gemeinsame Ausflug in den Wald hat ihr gut gefallen .





    Nur beim Autofahren war sie wieder etwas unruhig. Hier wäre eine Box wahrscheinlich besser für sie.



    Das Abendessen muss Ikeja sich nun gelegentlich erschnüffeln - dabei wird sie immer besser.


    Kuschelige Grüße sendet euch Ikeja


  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.756

    Standard Sunny days:

    In den letzten Tage haben wir mit Ikeja das schöne Wetter im Freien genutzt. Auf dem Feld läuft sie besser an der Schleppleine als im Wald (wahrscheinlich weil es dort weniger Wild zu jagen gibt). Unterwegs durfte sie ab und zu nach geworfenen Leckerlis suchen. Was Apportieren bedeutet, versteht sie noch nicht so ganz. Manchmal klappt es aber, dass sie den Futterbeutel zurückbringt. Sie ist weiterhin sehr interessiert an allem. Hundebegegnungen verlaufen problemlos, wobei sie mal mehr und mal weniger interessiert ist. Menschen gegenüber zeigt sie sich immer zutraulich und genießt die Aufmerksamkeit .





    Auch unser Balkon wurde inspiziert, während Pflegefrauchen Kaffee & Kuchen in der Sonne genießen konnte.
    Ikeja kann sich gut mit einem Kong für 30-45 Minuten beschäftigen. Sie kann mittlerweile sogar schon eine Stunde alleine bleiben (wobei sie sich manchmal heimlich auf die Couch legt)



    Aber wer kann ihr mit diesem Blick schon lange böse sein?!


    Sonnige Grüße wünschen euch Ikeja samt Pflegestelle

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.756

    Standard Die dritte Wochen mit Ikeja:

    Ikeja war vergangene Woche beim Frisör (weil Pflegefrauchen sie nicht verunstalten wollte) und hat es brav über sich ergehen lassen. Sie sieht nun wirklich toll aus und haart auch weniger. Danach gab's natürlich ne leckere Belohnung und viele Streicheleinheiten.



    Heute waren wir wieder mit ihr on Tour. Sie ist zum ersten Mal ins Wasser und hat es sehr genossen .



    Beim Besuch an gewohnten Orten kann sie sich nun schneller entspannen. Auch unsere Nichte ist von Ikeja begeistert und durfte sie ausgiebig streicheln.
    Nach dem erlebnisreichen Tag liegt sie nun im Körbchen und schläft sich aus.



    Ein schönes Wochenende wünscht euch Ikeja!

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.756

    Standard

    Ikeja macht Fortschritte beim Autofahren. Sie turnt weniger und kann mit Unterstützung ein- und aussteigen.
    Draußen ist es mal so mal so. Es gibt Spaziergänge, da ist sie sehr aufgeregt, möchte viel jagen und interessiert sich eher wenig für ihre Menschen. Und dann gibt es Spaziergänge, während denen sie tiefenentspannt an der Leine läuft, auf Rückruf kommt und sogar Sitz macht.
    Unser "Dreckspatz" setzt sich weiterhin gerne in Schlammpfützen oder wälzt sich im Gras. Nachdem Spaziergang lässt sie sich aber problemlos abwaschen und abtrocknen, die Pfoten säubern und das Fell kämmen. Auch lässt sie sich zum Wiegen ohne zu Murren hochheben.





    Nach wie vor ist Ikeja ist eine richtige Schmusebacke und genießt jede Streichelneinheit. Dabei grummelt sie genüßlich.


    In diesem Sinne wünschen wir euch ein kuscheliges Wochenende

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PETER - Mischling aus Tierschutz übernommen!
    Von Mein Tagebuch im Forum LfD - Tagebücher!
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2021, 17:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein