+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: SZIROM - Mops aus Tierschutz übernommen!*reserviert*

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.676

    Heart27 SZIROM - Mops aus Tierschutz übernommen!*reserviert*




    Information über den Hund:
    Name: SZIROM
    Rasse:
    Mops
    Geschlecht:
    Hündin
    Alter: 09.09.2019
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe:
    Gewicht:

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 494..
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.676

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.676

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    10.676

    Standard

    Profil:

    Profil Stand: 19.01.2023

    Wesen: Szirom kannte nichts als sie zu uns kam und war noch sehr zurückhaltend und ängstlich. In kürzester Zeit fasste sie jedoch Vertrauen und entpuppt sich als unfassbar liebe, sehr dankbare Hündin, die Streicheleinheiten und Zuneigung mehr als genießt. Sie liebt den Körperkontakt auf dem Schoß oder muss auf dem Sofa ganz eng an ihren Menschen kuscheln.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: Bei schnellen Bewegungen duckt sie sich noch weg. Bei Menschen, denen sie vertraut ist sie sehr anhänglich. Mir folgt sie auf jeden Schritt und lässt mich nicht aus den Augen. Sie versucht zu gefallen und alles richtig zu machen.

    Verhalten gegenüber Kindern: Kinder hat sie hier noch nicht kennen gelernt.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden: Da sie bisher mit vielen Hunden zusammenlebte ist sie sehr sozialverträglich und geht ohne Vorbehalte und freundlich auf jeden Hund zu. Distanz kennt sie kaum, was nicht immer bei allen Hunden gut ankommt.

    Verhalten gegenüber anderen Tieren: K.A

    Ängste: Hände die schnell auf sie zukommen. Unbekannte Geräusche.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Sie kennt nichts und muss alles erlernen.

    Spiel: Erste Spielansätze mit unseren Hunden sind vorhanden. Spielzeug wie Bälle oder Kuscheltiere sind ihr fremd.

    Jagdtrieb: nein

    Treppe: Noch nicht wirklich. Ein paar Stufen ist sie langsam hochgeklettert.

    Alleinbleiben: Kurze Momente in der Box oder allein im Zimmer waren bisher kein Problem.

    Autofahren: Sie verhält sich ruhig.

    Stubenreinheit: Noch nicht. Langsam versteht sie jedoch, warum wir uns so lange im Garten aufhalten und macht es unseren anderen Hunden nach. Sie benötigt Geduld, Ruhe und keine Ablenkung. Dann klappt es schon ganz gut.

    Einzel-/Mehrhundehaltung: Ein Hundefreund, der ihr Sicherheit gibt, wäre fantastisch für Szirom. Vorzugsweise ebenfalls eine Plattnase. Sie benötigt den Körperkontakt und schaut sich sehr viel ab.

    Neues Zuhause: Szirom benötigt verständnisvolle Menschen mit Mopserfahrung, die die rassebedingten Eigenschaften und Einschränkungen kennen und sich dessen bewusst sind.













    Wir könnten nach einer Vermittlung, keine Gewähr auf das Verhalten des Hundes geben. Die Beschreibung zeigt nur das Verhaltens in der Pflegezeit!

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag Ankunft im Leben


    Szirom (Blütenblatt)



    Unsere kleine Pflegemaus Szirom schlüpfte nach langer Fahrt, spät in der Nacht, in unser Pflegekörbchen. Sie ist eine zuckersüße, zarte Hündin von derzeit etwa 6 Kg.
    Nach der Erleichterung im Garten und einem Gutenachtmal, schlief sie wie ein Baby bis zum Morgen durch.
    Bei dem anschließenden, dringenden Bad spülten wir Unmengen an Schmutz und Geruch aus Fell und Ohren.
    Um sich mit dem nassen Fell nicht zu erkälten, bekam sie ein kuscheliges Mäntelchen angezogen.
    Anfangs war sie noch sehr verschüchtert und traute sich kaum im Haus zu bewegen. Auf einem kleinen Kissen in der Ecke des Zimmers, schaute sie sich unsicher um.



    Menschen fand sie noch ganz gruselig und duckte sich flach weg wenn man sie berühren wollte.



    Mit unseren Hunden konnte sie sich jedoch zusehends entspannen. Sie gaben ihr die nötige Sicherheit, um nach einiger Zeit vorsichtig mit zu unserer Mopshündin in eines der Körbchen zu klettern.



    Statt hungrig auf hartem Betonboden, fauligem Holz, rostigen Gittern und Dreck, durfte sie mit vollem Bäuchlein, im warmen, weichen Kissen einschlafen.



    Kleines Blütenblatt, wir werden alles dafür tun, dass du dich ganz schnell entfalten wirst und die Vergangenheit verblasst.
    Versprochen!!!!

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag Die große neue Welt entdecken



    Am zweiten Tag bei uns, hatte Szirom soviel Vertrauen entwickelt, dass wir nach ihren Erkundungen im Garten auch einen ersten kleinen Ausflug in den direkt angrenzenden Wald wagten. Mit dem Makramee der Leinen hatte ich mehr Probleme als sie.



    Unsere Hunde zeigten ihr die interessantesten Stellen im Garten.



    Sie orientierte sich stark an unserer Mopshündin Zoe. Mit ihr lief sie recht locker an der Leine.



    Neue Gerüche, neue Geräusche. Die Welt ist noch zu groß und gruselig und verunsicherten Szirom. Sie mochte kaum noch einen Schritt gehen, so dass wir schnell zurück zum Haus gingen.


  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag


    Zurück im Haus kuschelte sie sich direkt in eines der Körbchen, auf denen sie inzwischen recht entspannt liegt.



    Wenn ich im Büro bin, liegt sie völlig selbstverständlich mit den anderen Hunden zusammen im Körbchen.


  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag Mit großen Schritten ins Vertrauen

    Ihr Futter frisst sie sehr gerne und kennt auch schon die ungefähren Fütterungszeiten. Dann wird sie nervös und trippelt unruhig herum bis ich ihr etwas gebe. Ihr Gewicht wird sich bestimmt bald normalisieren.



    Am Abend kuschelte sie mit uns auf dem Sofa und vergaß ihre ganze Angst. Vertrauensvoll fiel sie in tiefen Schlaf.









    Sie ist so niedlich.


  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag Sonne im Herzen


    Heute schien die Sonne und Szirom konnte das erste mal richtig ausgelassen im Garten laufen.










    Sogar den Spielaufforderungen unserer Hunde, konnte sie nicht widerstehen und sauste mit ihnen durch den Garten.








  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag Szirom genießt das neue Leben


    Die Zuckermaus prescht in riesigen Schritten in ihr neues Leben.
    Da braucht man keine Worte...

    Hier ein kleines Video Bitte auf den Link klicken.

    https://youtube.com/shorts/mzmUzdxqZdk?feature=share






  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag


    Ganz schön mutig für so einen Knirps. Da wollte sie doch direkt einmal auf den Tisch klettern.



    Auch ein Spielzeug hat sie sich näher angeschaut und vorsichtig dran gekaut.




    Mit anderen Hunden hat sie überhaupt kein Problem. Sie geht auf alle freundlich und neugierig zu.
    Hier bei unserem Tierarzt im Wartezimmer.


  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag


    Auch ein Pflegefrauchen muss arbeiten, so durfte Szirom mich heute tatkräftig im Büro unterstützen.

    Obwohl das Autofahren sie noch etwas verunsichert, verhält sie sich während der Fahrt ruhig.



    Nachdem alle im Büro das Mäuschen ausgiebig gestreichelt hatten, fand sie ihren Platz unter meinem Schreibtisch. Mit einem Käseknochen gab es etwas Beschäftigung.




  13. #13
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag Schnee


    Mit dem Schnee am Sonntag wusste die Zuckermaus nichts anzufangen. Verwundert blieb sie stehen und schaute mich mit großen Augen an.




    Nachdem sie sah was für einen Spaß die anderen Hunde hatten, sauste sie dann doch mit durch den Schnee.

    Hier der Link:
    https://youtu.be/gGij7ZYjs1w


    Ein Kissen voller Möpse. Szirom links im Bild.




    Die kleine Puppe hat sich einen ganz besonderen Platz auf unserem Sofa ausgesucht. Jeden Abend rutscht sie in den Sofaspalt von Sitzfläche und hochfahrbaren Fußteil.






    Egal wo oder wie, vom schlafen hält Madame recht viel.







    Am schönsten ist es jedoch auf dem Schoß ganz eng angekuschelt.


  14. #14
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Heart27 Info


    Ich liebe es, die erstaunliche Wandlung dieser geschundenen, kleinen Seelen zu sehen.
    Es ist immer wieder unglaublich, wie schnell sie Vertrauen fassen, versuchen ihre Vergangenheit hinter sich lassen und ihr neues Leben anzunehmen.
    10 Tage ist Szirom erst bei uns und ihre Entwicklung ist enorm.

    Da ich sie täglich mit zur Arbeit nehme, ist sie in Punkto Autofahren fast ein Profi geworden.




    Auch an der Leine läuft sie jetzt schon zügig mit. Ok, zwar noch kreuz und quer mit Stolperfallen für mich aber es wird immer besser.:

    Die Stubenreinheit klappt, wenn man auf ihre Signale achtet, sehr gut.

    Ihre Ängstlichkeit wird weniger. Laute Geräusche, vorbeifahrende Autos oder Fahrradfahrer und plötzliche, schnelle Bewegungen verunsichern sie noch sehr.
    Auf den Arm kommt sie sehr gerne. Hände, die von oben nach ihr greifen gehen jedoch gar nicht.
    Die Körperpflege, wie Nasenfalte auswischen, Ohren reinigen und Augentropfen verabreichen, gehören zum Wellnessprogramm und mag sie.
    Immer häufiger legt sie sich in den Raum, oder setzt sich in eine Ecke um sich alles von den anderen Hunden abzuschauen und es ihnen anschließend nachzumachen.
    Das Spiel mit unserer Bande oder einem Spielzeug gehören jetzt zum Alltag. Sie lernt sehr schnell. Auch die Dinge, die sie nicht lernen soll.



    Sie folgt mir wie ein Schatten und lässt mich kaum aus den Augen. Egal ob vom Schreibtisch zum Drucker, beim Staubsaugen und Wischen, der Weg in die Küche oder ins Bad. Szirom ist jeden Schritt dabei und das Posthörnchen kreist unentwegt.




    Zwei mal am Tag eskaliert Szirom. Dann springt sie, dreht sich, knabbert an meinen Händen und weiß kaum, wie sie ihrer Freude Ausdruck verleihen soll.
    Morgens, wenn wir unsere Augen öffnen und uns alle begrüßen und abends, wenn wir uns im Wohnzimmer auf ihr geliebtes Sofa setzen.

  15. #15
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    47.994

    Beitrag Dali-Mops


    Wir nennen Szirom bei uns den "Dali-Mops".
    Wenn sie müde ist, sackt sie ins sich zusammen und zerfließt förmlich. Egal wo oder wie, sie schläft.





    Selbst wenn man sie hochnimmt, schläft sie weiter und gleitet einem fast aus den Händen.




    Ab und an ist sie aber auch unser "Keinohrmops". Die kleine Grinsebacke.


+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. CLEOO - Labradormix aus Tierschutz übernommen! *reserviert*
    Von Mein Tagebuch im Forum RiN - Tagebücher!
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2023, 22:12
  2. ARWEN - Labrador aus Tierschutz übernommen! *Reserviert*
    Von Mein Tagebuch im Forum RiN - Tagebücher!
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.11.2022, 21:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein