+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: GOOFY - Beagle aus Tierschutz übernommen!*

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.636

    Heart27 GOOFY - Beagle aus Tierschutz übernommen!*




    Information über den Hund:
    Name: Goofy
    Rasse:
    Beagle
    Geschlecht:
    Rüde
    Alter: 10.05.2014
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe:
    Gewicht: 20 kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 507
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Intresse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.636

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können.
    Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.


    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.636

    Standard

    Jeder gespendete Euro unterstützt unsere Tierschutzarbeit!

    Retriever in Not e.V.
    Postbank Hamburg
    Blz. 20010020
    Konto: 985620205

    IBAN DE55 2001 0020 0985 6202 05
    BIC PBNKDEFF

    Sie können sich hier über eine Patenschaft informieren und einen Notfall mit einer einmaligen Patenschaft unterstützen.

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.636

    Standard

    Profil: 11.06.2021

    Wesen:Goofy ist der Ich-gehe-überall-mit-dir-hin-Hund. Er ist ein gechillter
    Beagle-Mann, der gerne was unternimmt, aber auch gerne seine Ruhe hat
    und chillt.


    Verhalten gegenüber Erwachsenen:
    Freundlich und nicht stürmisch nimmt er Kontakt auf.


    Verhalten gegenüber Kindern:
    Konnte bisher nicht getestet werden. Da er aber gerne seine Ruhe hat und
    bei Fressbarem kein Spaß versteht, würde ich Kinder bis zu einem
    gewissen Alter ausschließen.


    Verhalten gegenüber anderen Hunden:
    Alle Hundebegegnungen verliefen bisher problemlos. Er ist ein sehr
    entspannter Zeitgenosse.


    Verhalten gegenüber anderen Tieren:
    Er zeigt Interesse an Vögeln, Eichhörnchen, etc.


    Ängste:
    Keine Ängste vorhanden. Bei ihm fremden Dingen zögert er kurz, geht
    dann aber problemlos vorbei.


    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    Goofy scheint das Leben in einer Familie zu kennen. Er kann bisher nur
    Sitz und hat gelernt auf das Kommando zum Fressen zu warten. Man kann
    ihn auch auf seinen Platz schicken, dass er dort bleibt, klappt aber noch
    nicht verlässlich.
    An der Schleppleine läuft er gut mit, mal vor, mal hinterher, aber auch
    gerne neben mir. Auch an der kurzen Leine läuft er super mit.


    Spiel:
    Bisher kein Spielverhalten feststellen können. Auch meine Hündin hat
    noch nicht versucht ihn zum Spielen aufzufordern.


    Jagdtrieb:
    Jagdtrieb ist in Ansätzen erkennbar. Ich bin aber der Auffassung, dass sich
    das gut lenken lässt, wenn man ihn beim Spaziergang beschäftigt, so dass
    er sich keine eigene Beschäftigung suchen muss und den Zeitpunkt eines
    evtl. Abbruchs nicht verpasst.


    Treppe:
    Die Treppe läuft er problemlos rauf und runter


    Alleinbleiben:
    Zusammen mit meiner Hündin bleibt er problemlos alleine. Er bleibt auch
    ganz alleine ohne die Wohnung umzugestalten.


    Autofahren:
    Auto fahren macht ihm keine Probleme, er schaut gerne aus dem Fenster
    und legt sich dann aber ab und man hört von ihm nichts, denn er ist ganz
    entspannt.


    Stubenreinheit:
    Er ist stubenrein.


    Neues Zuhause: Für Goofy suchen wir ein Zuhause mit hundeerfahrenen
    Menschen, die bereit sind ihm mit liebevoller Konsequenz Grenzen
    aufzuzeigen. Außerdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der
    Beagle einen ziemlichen Sturkopf hat und gerne auch beim 30sten Mal
    darüber diskutiert, ob er das jetzt macht oder vielleicht doch eher nicht.


  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo da draußen,

    gerne würde ich mich vorstellen als der Anton aus Tirol, aber mein Herrchen hat mir den Namen Goofy gegeben. Ich finde das ganz schön gemein, denn Goofy heißt übersetzt doof. Ist das nicht gemein, einen Welpen so zu nennen? Und dabei bin ich gar nicht doof.

    Also fange ich nochmal an.



    Hallo, ich bin der Goofy und seit ein paar Tagen in einem Pflegekörbchen in einer Mädels-WG. Ihr denkt bestimmt, was kann einem Rüden Besseres passieren? Tja, blöd ist nur, dass die hier die Hosen anhaben.

    Erste Begegnung mit meiner Auf-Zeit-Schwester: Ich schnüffel und sie pinkelt genau dahin, wo ich meine Nase im Gras versenkt habe. Na, ist das mal ne Begrüßung? Aber sonst verstehe ich mich mit meiner Pflegeschwester super.





    Pflegefrauchen ist nicht ganz so drastisch, aber glaubt nicht, dass ich hier liegen kann, wo ich will. Ständig läuft sie in die Küche oder ins Bad und jedes Mal scheucht sie mich von meinem Liegeplatz mitten im Flur auf. Boah, ist das anstrengend hier.

    Gott sei Dank gibt es hier auch Körbchen und Kissen, wo man echt in Ruhe chillen kann. Und chillen ist echt mein Ding.







    Da schlafe ich dann auch tief und fest und bekomme gar nicht mit, dass Pflegefrauchen weg war.

    Pflegefrauchen meint ich sein Beagle-Basset-Mix, da ich zwar wie ein Beagle aussehe, aber ein paar ganz markante Eigenschaften eines Basset habe. Meine stoische Ruhe zum Beispiel. Treffen wir auf andere Hunde, können die mich echt nicht aus der Fassung bringen, egal wie wild oder laut die kläffen. Auch wenn sie auf mich zustürmen, stehe ich wie ein Fels in der Brandung.

    Na, und mein Augenaufschlag ist doch der Blick eines Bassets, oder?



    Manche Leute sagen ja, es sieht aus, als stände ich unter Drogen, aber außer Augensalbe bekomme ich hier nix. Ehrenwort.

    Da ich unter trockenen Augen leide, bekomme ich mehrmals am Tag Augensalbe in die Augen. Ist echt nicht schön, aber für ein Leckerchen hinterher lasse ich mir das problemlos gefallen.


    Unsere Kennenlern-Runde haben wir am Rhein gedreht. Das hat mir super gefallen. Es gab viel zu schnüffeln und bei der Hitze konnten ich eine Abkühlung im Rhein gut gebrauchen.



    Das hat Spaß gemacht. Es gibt davon auch ein Video https://youtu.be/fAV765KIka4

    Wir sind jetzt auch an den anderen Tagen am Rhein gewesen und das ist echt toll. hier kommt noch ein Video https://youtu.be/6JGlIaX-cBc

    Am Sonntag waren wir sogar in einem Restaurant. Boah, hat das gut gerochen. Pflegefrauchen hat gesagt, dass ich das für das erste Mal ganz toll gemacht.



    War aber auch ein super Service für uns Hunde.



    Ich habe ein unveränderliches Kennzeichen in Herzform. Ich bin gespannt, ob ihr das auf einem der Bilder findet.

    So, das war es für meinen ersten Eintrag. Computerarbeit ist anstrengend und jetzt muss ich erstmal ausruhen.



  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo Leute, ich bin’s der Goofy.

    Also gestern ist mir was passiert, das muss ich euch erzählen. Wir waren wieder am Rhein unterwegs und da kommt uns so ein großer schwarzer Kerl mit Ball im Maul entgegen. Ich denke noch „Hey, dem sage ich mal Hallo“ und lauf zu ihm hin. Da lässt er den Ball fallen, den er im Maul hat. Ich freue mich und packe den Ball. Und was macht er? Er packt mich. Habe mich sofort auf den Rücken gedreht und gequietscht. Hat er mir wohl nicht so ganz geglaubt und so mussten unsere Menschen uns etwas auseinander sortieren. Ist aber nix passiert, war so ein Männer Ding mit viel Lärm um nix, meinte Pflegefrauchen nur hinterher.

    Und was macht meine Pflegeschwester? Die steht in sicherem Abstand und bellt. Aber als wir weitergehen wollten, da ist sie dem nochmal hinterher und wollte ihm gehörig die Meinung sagen, aber das hat Pflegefrauchen verhindert. Typisch Frau, hält sich raus, wenn ich ihre Hilfe brauche, aber beim Leckerchen suchen, da schiebt die mich mit vollem Körpereinsatz beiseite, um auch möglichst alle selber zu bekommen. Wie gut, dass ich so ein gutmütiger Kerl bin.

    Apropos Fressen. Das mit dem Futter verteilen klappt immer besser. Pflegefrauchen sagt, dass nach den ersten zwei Tagen Nahkampf, es jetzt ganz gut läuft und ich schon ganz toll warte, bis auch meine Schüssel am Boden steht. Tja, ich kann ja, wenn ich will. Wenn Pflegefrauchen unser Fressen fertig macht, dann warten wir vor der Küche.



    Meistens jedenfalls, okay manchmal. Die ersten Tage habe ich mir das ja mit viel Geduld angesehen, aber jetzt muss ich schon mal ein bisschen protestieren, weil das so langsam geht. Glaubt ihr nicht? Guckst du: https://youtu.be/rYNFwO6e0kU


    Ach ja, das mit dem Wollen ist so eine Sache. Ich will das Geschirr nicht anziehen, wenn wir rausgehen.



    Wenn Pflegefrauchen mich ruft zum Geschirr anziehen, dann flitze ich, wenn ich das Ding sehe sofort wieder in mein Körbchen und verstecke meinen Kopf.



    Blöd ist, dass ich ein Halsband anhabe und Pflegefrauchen mich daran jetzt festhält, damit ich nicht weglaufen kann. Dann lasse ich mir das Ding anziehen, aber nach dem letzten Klick vom Verschluss renne ich wieselschnell in mein Körbchen und wälze mich, dass die Kissen fliegen.



    Pflegefrauchen kann darüber immer nur lachen. So ein großer Kerl und so eine Schau.

    Ich weiß gar nicht was Pflegefrauchen will, ich habe auch eine sensible und kuschelige Seite. Heute beim Bürsten habe ich mich keinen Zentimeter wegbewegt, so gut hat mir das gefallen. Hmmmm, das kann sie ruhig öfters machen.


    So, und dann habe ich noch ein Video, auf dem ihr sehen könnt, wie gut ich schon höre, wenn es ums weitergehen geht. https://youtu.be/U-S2Doz-wIg

    Das war es aber jetzt für heute. Ich brauche unbedingt mal ne Pause.

    Bis bald , wir sehen uns.

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo liebe Leute, hier spricht der Bachelor.

    Hi hi, sicher kennt Ihr die Sendung mit dem Typen, der von einem Haufen gutaussehender Mädels umworben wird. Die Mädels sehen zwar gut aus, aber sonst sind sie ganz große Zicken. Ist ja wie bei mir im Pflegekörbchen.

    Jedenfalls hatte ich gestern ein Einzel-Date mit Pflegefrauchen. YES! Branca ist in die Hundetagesstätte (Huta) gegangen, weil sie endlich mal wieder richtig rumfetzen wollte und spielen. Mich hat sie noch nicht zum Spielen aufgefordert.

    Dann sind wir wieder an den Rhein gefahren und endlich konnten wir die Runde mal in meinem Tempo machen. Und das habe ich ausgiebig genossen. Nicht, dass ich langsam bin, nein, aber ich schnüffel eben gerne an anderen Stellen. Und wenn ich länger schnüffeln will, dann…. Wisst Ihr eigentlich, dass gestern der „ICH-STELLE-MEINE-OHREN-AUF-DURCHZUG-TAG“ war? Hat Pflegefrauchen gesagt. Ich habe nämlich nicht wie sonst auf ihr „Weiter“ reagiert, sondern gaaaaanz in Ruhe weitergeschnüffelt.



    Dann waren wir wieder in dem Restaurant und ich habe mich wieder vorbildlich benommen. Pflegefrauchen hat gerade protestiert, als ich das geschrieben habe. So ein Quatsch. Wenn der Kellner was auf den Tisch stellt, dann muss ich doch kontrollieren was das ist. Pffff, was Pflegefrauchen immer hat.

    Am Nachmittag hat mich Pflegefrauchen mit zum Tierarzt geschleppt. Angeblich, um Medikamente für Branca zu holen. Ich also ganz entspannt im Wartezimmer und dann rein zum Doc. Erst war auch alles ganz entspannt, bis die mich auf den blöden Untersuchungstisch gehoben haben. Da schwante mir schon nix Gutes. Und dann hat der Doc an meinen Hinterbeinen rumgemacht und lang haben sie mich gezogen, als ob ich nicht schon lang genug wäre. Ich habe mich ganz schön gewehrt und rumgezappelt. Am Ende hieß es nur, dass alles okay ist. Das hätte ich denen auch so sagen können, dafür müssen die mich nicht foltern. Ich glaube Pflegefrauchen ist nur neidisch, dass ich so eine schmale Hüfte habe und sie nicht.

    Und zum Schluss gibt es noch ein paar Bilder vom „Tag des Grimassen-schneiden“



    Bis bald

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo liebe Tagebuchleser*innen,

    heute melde ich, das Pflegefrauchen, mich mal zu Wort.

    Goofy ist heute vor einer Woche in unser Pflegekörbchen gezogen. Ein Pflegekörbchen anzubieten, sollte wohlüberlegt sein, aber bei Goofy war es fast schon ein Reflex. Als ich las, dass der Beagle-Mann ein Pflegekörbchen sucht, habe ist sofort gesagt „der kann zu uns“. Und ich habe es nicht bereut. Natürlich weiß man nie so recht, welche Wundertüte da ins Körbchen purzelt, aber einen so entspannten Pflegehund habe ich in meinen 10 Jahren als Pflegestelle noch nicht gehabt.

    Er ist entspannt in der Wohnung, egal ob oder und draußen. Auch wenn an der Straße 40 Tonner an uns vorbei rumpeln, kein Zucken oder ähnliches, total entspannt. Es gibt nur eine Sache, die ihn in Wallungen bringt und das ist, wenn ich mit seinem Fressnapf komme. War das an den ersten Tagen noch etwas schwierig den Napf für meine Hündin abzustellen und ihm dann seinen zu geben, so wartet er jetzt vorbildlich, wenn ich Brancas Napf abstelle. Dann gehen wir zusammen in das andere Zimmer, wo er wieder „sitz“ machen muss und warten, bis der Napf auf dem Boden steht und ich „Bitte“ sage. Okay, mit dem „Bitte“ sollte ich nicht zu lange warten, aber das ist schon nicht schlecht für einen Beagle.

    Wenn man zwei Beagle oder mehr hat, dann ist es immer das Schönste, wie die miteinander kuscheln. Dieses Kontaktliegen finde ich so toll. Bei Goofy bin ich mir nicht so sicher, ob er das auch so mag. Er mag es mal gekuschelt und geschmust zu werden, aber er liegt auch gerne allein auf seinem Kissen. Er ist, glaube ich, nicht der Super-Schmuser, der, so wie meine Hündin, am liebsten in seine Menschen hineinkriechen möchte. Wenn er das nicht will, dann ist das auch okay. Bei uns gibt es kein Zwangs-Kuscheln.

    An der tierischen Kommunikation kann man immer am besten sehen was geht und was nicht. Meine Hündin ist rotzfrech und drängelt Goofy bei der Leckerchen Suche manchmal mit vollem Körpereinsatz ab, aber wenn er sein Futter frisst, dann wartet sie brav, bis er von seinem Napf weggeht und startet erst dann die Napfkontrolle. Sie wird schon wissen warum.


    Das mit den Augensalben ist ne logistische Leistung für mich. Für die eine Salbe, die er alle 3 Stunden bekommen soll, stelle ich mir den Timer im Handy, damit ich das nicht vergesse. Rufe ich „Goofy, Augensalbe“, dann kommt er direkt an und setzt sich hin. Heute ist er sogar, als der Klingelton vom Timer losging, aufgestanden als wollte er sagen „Augensalbe, ich bin schon da“.

    Goofy ist ein echter Schatz, den man einfach lieben muss. Ich kann mir ihn wirklich gut als Begleiter im Alltag vorstellen. Egal ob Shopping, zum oder ins Restaurant, Städtetouren, Hotels, unterwegs mit dem Wohnmobil oder mit ins Büro. Goofy kann eigentlich überall hin, und jetzt kommt das ABER….

    Goofy ist nicht für Anfänger geeignet bzw. braucht Menschen mit Konsequenz und einer souveränen Ausstrahlung. Regeln dürfen bei Goofy keine Diskussionsgrundlage sein, denn die Diskussion verlieren Sie. Wir reden nicht über Härte oder Strenge, sondern über Konsequenz und das ist bei der Sturheit eines Beagles eine echte Herausforderung. Denn ein Beagle sagt nach dem 30sten Mal vielleicht „für heute okay, aber morgen sprechen wir nochmal drüber“.

    Wenn Sie nach all den Informationen immer noch sicher sind, dass Sie die richtige Familie für Goofy sind, dann bewerben Sie sich. Wir würden uns sehr freuen Sie kennenzulernen.



  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo Ihr da draußen,

    endlich ist der Platz am Computer wieder frei. Gestern wollte ich in mein Tagebuch schreiben, aber Pflegefrauchen hat das Ding den ganzen Tag belagert. Ich hoffe, sie hat nix über mich geschrieben. Gestern sagt sie doch glatt zu mir, ich hätte Bassetpfoten, die an Beaglebeine geschraubt wurden. Sagt mal, geht es noch? Wenn das hier so weiter geht, dann rufe ich die Notrufnummer für gemobbte Hunde an.





    Geht es Euch auch so gut wie mir? Ich chille gerade auf meinem Kissen.





    Heute ist es ja echt warm und deshalb hat sich Pflegefrauchen heute auch mal was beeilt, damit wir nicht erst in der Mittagshitze am Rhein ankommen. Obwohl es nicht so früh war, haben wir noch ganz schön nasse Pfoten bekommen, aber das macht mir nichts. Ich liebe das Wasser und die Abkühlung.





    Gestern waren wir im Wald. Das war auch klasse. Neue Gerüche!!!



    Im Wald war es nicht so warm, aber trotzdem brauchten wir eine Abkühlung. Leider war das Wasser aber immer so weit weg, dass ich mich nicht hin getraut habe. Wenn ich da nicht stehen kann, dann gehe ich doch unter.

    Als ich endlich eine Stelle gefunden hatte, wo ich mich reingetraut habe, war das ein riesiges Schlammbad.



    Pflegefrauchen hat es aber mit Humor genommen. Gott sei Dank kamen noch ein paar Wasserstellen, wo es nicht so schlammig war und so waren wir bis zum Auto auch wieder sauber. Im Wald da gab es einen Zaun und dahinter waren riesige pelzige Tiere und da ist mir doch glatt ein Beller mit „Wouw“ rausgerutscht. Ich wollte mir die Tiere mal von nahem ansehen, aber das hat Pflegefrauchen nicht zugelassen.

    Dann haben wir heute auch noch einen Freund von Pflegefrauchen besucht. Der hat ne lustige Wohnung. Wenn man in den Garten will, muss man erst auf eine hohe Mauer rauf und dann wieder zwei Etagen runter. Branca hat das mit der hohen Mauer mit Ach und Krach geschafft, aber für mich war die echt zu hoch. Da hat der Mann mich hochgehoben und auf die Mauer gesetzt. War echt nett von ihm. Dort konnten wir durch den Garten stromern und über die Wiese laufen.





    In der Ecke hinter dem Gartenhäuschen hat es gefaucht. Pflegefrauchen hat erst gedacht, da sitzt ne Katze, aber die wäre abgehauen oder rausgekommen, um uns zu verhauen. Ich glaube ja, das war ein Igel, den wir gestört haben. Pflegefrauchen hat dann auch einen Baumstamm vor die Ecke gelegt, damit wir den Igel in Ruhe lassen.

    Wisst Ihr, was mich hier so richtig nervt? Pflegefrauchen, die ständig mit ihrem Telefon vor meiner Nase rumfuchtelt. Ich weiß ja nicht, warum die so viele Bilder von mir macht. Ich will doch nicht Germanys next Beaglemodel werden. Sie fotografiert mich auch in jeder Lebenslage.



    Das Kissen habe ich übrigens nicht angefressen , das war Branca. Ich mache nichts kaputt.

    So, Ihr Lieben, das war mein Bericht für heute. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.



  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Es ist Freitag, 15:30 Uhr, es sind 25 Grad im Schatten und seit Stunden brennt die auf die Terrasse. Was mache ich?





    und weil das Kissen zu klein für uns beide ist





    Aber mal ehrlich, bei diesen Temperaturen gibt es heute nur Bilder









    und ein Video https://youtu.be/9sTOkn1afEE

    Aber was auf diesem Video nicht drauf ist, ist dass ich geschwommen bin. Und wer hats nicht aufgenommen? Genau, Pflegefrauchen. Die ganze Zeit rennt sie mit dem Ding in der Hand durch die Gegend und nervt, aber wenn es mal wirklich was Spektakuläres zu sehen gibt, dann drückt sie nicht auf Aufnahme. Ist schon gut, dass sie nicht Dokumentarfilmerin geworden ist.

  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo Leute,

    wisst Ihr, wo wir heute waren? Wir waren auf einem Beaglespielplatz. Das ist der Hammer. Da laufen nur Hunde rum, die so aussehen wie Branca und ich. Hat das einen Spaß gemacht.

    Pflegefrauchen hat gemeint, dass das heute meine Chance auf eine für-immer-Familie ist, denn die Menschen dort sind ganz verrückt nach Beagle. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen und meinen Charme spielen lassen und mich überall mal vorgestellt, wie Ihr im Video sehen könnt: https://youtu.be/y2biqB-UJng







    Ich habe echt kein Problem mit Hundekumpeln, egal ob Mädchen oder Junge, ob kastriert oder unkastriert. Auch davon gibt es Video https://youtu.be/QfRHQG9RL40

    Und wenn mich einer angemault hat, dann bin ich einfach gegangen. Ich weiß ja, wie man sich benimmt.



    Erstmal Ausweiskontrolle






    Und jetzt bin ich echt müde. Habe es zuerst auch gar nicht auf das Kissen geschafft.







    Und der Regen ist mir egal https://youtu.be/Ag3yW1sinQk

  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Heute Ruhetag




    Mehr als ein Hasenohr geht heute nicht

  13. #13
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo Ihr da draußen,


    na, geht es Euch gut? Mir geht es suuuuuper.



    Das mit dem Ruhetag, gestern, war nicht wegen mir. Pflegefrauchen brauchte ne Auszeit, weil es so warm ist. Das kann ja heiter werden, denn es soll in den nächsten Tagen ja noch wärmer werden.


    Unseren Ausflug zum Beaglespielplatz hat mir super gut gefallen. Und ich habe gezeigt, dass ich ein Sport-Beagle sein kann, wenn ich glaube ein Rettungs-Beagle sein zu müssen. Jetzt seid Ihr verwirrt, gebt’s zu.

    Also das war so. Um auf den Spielplatz zu kommen, muss man durch einen langen Raum gehen und am Ende ist dann die Tür zum Spielplatz. Weil es so warm war, waren die Fenster zum Spielplatz offen und vor den Fenstern standen draußen Bänke. Ich habe gerade mich auf dem Platz umgeschaut, da höre ich ein ganz herzzerreißendes Gejaule aus dem Vorraum. Ich bin sofort dahin gesprintet und habe erst geguckt was da los ist. Weil ich aber nichts sehen konnte und das Gejaule nicht aufhörte, bin ich , schwuppdiwupp, über die Bank durch das offene Fenster über den Tisch in den Vorraum, um den armen Hund zu retten. Okay, da gab es nichts zu retten, denn der arme Kerl wollte nur schneller auf den Spielplatz als seine Menschen die ganzen Zettel ausfüllen konnten. Pflegefrauchen war erst erstaunt und dann belustigt und auch ein bisschen stolz über meine Rettungsaktion.


    Und müde war ich nur ein bisschen. Branca hat den halben Tag komatös auf ihrem Kissen gelegen. Ich hätte nach ner Stunde schon wieder los gekonnt.


    Heute ist Branca wieder in die Huta gegangen und ich mit Pflegefrauchen alleine unterwegs gewesen. Ich habe einen neuen Wald kennengelernt.







    Der hatte aber kein Wasser, also nur so Sterne. In dem Wald sind uns einige Hunde begegnet und ich war immer total cool. Einer hat so getan, als wollte er mich angreifen, einer klebte mir am Hintern und einer wollte mit mir spielen. Habe sie alle ignoriert.


    Frauchen sagt, dass es mit schönen Bildern von mir im Tagebuch immer schwerer wird, denn den Beagle gibt es ja nur in 3 Zuständen: Fressen, Schlafen, Schnüffeln.


    Was machst du da?




    Nicht dein Ernst?




    Lass mich schlafen.



  14. #14
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo Leute,

    bei mir ist alles suuuuuuuuuuuuuuuuuper!!!


    Gestern war ich ja wieder mit Pflegefrauchen alleine, weil die Branca ja in diese Huta gegangen ist. Ich bringe sie da immer mit hin und hole sie auch da ab. Das sieht da ganz nett aus. Heute waren wir auch wieder da und ganz ehrlich, ich will da auch mal mit hingehen. Vielleicht ist das so cool wie auf dem Beaglespielplatz. Jedenfalls ist der Typ, der Branca heute Morgen reingelassen hat total nett. Ich habe letzte Woche schon mit ihm gekuschelt.


    Der Speiseplan bei Pflegefrauchen hat immer eine Überraschung parat. Gestern gab es Wassermelone. Hmmmmmmmm, war die lecker. Und manchmal tut sie uns auch Gurke mit ins Futter oder wir bekommen so ein Stück. Ich liebe es.

    Pflegefrauchen, der Napf ist leer.



    Apropos Köstlichkeiten. Jeder Hund hat ja so seine Vorlieben und Branca liebt Fuchs-Kacke als Parfüm. Gestern hatte sie allerdings eine Kopf-Schulter-Maske und Pflegefrauchen war not amused. Im Auto hat das so gestunken, es war kaum auszuhalten. Zu Hause musste sie dann direkt in die Badewanne. Tja, Pech gehabt. Meine Vorlieben sind eher kulinarischer Art, aber das erzähle ich euch lieber, wenn wir uns mal persönlich kennenlernen.


    Heute Morgen gab es etwas Gedrängel beim einzigen Platz in der . Heute war Branca schneller und ich musste mir eine Alternative suchen.











    Apropos, ein Platz an der Sonne. Eine Freundin von Pflegefrauchen hat gefragt, ob Bulldoggen in der Sonne schmilzen? Angeblich ja, weil sie so süß sind. Also, dann karamellisieren sie? Okay, dann geht das bei Beaglen auch. Daher die schönen braunen Stellen und da wo’s schwarz ist, ist es schon was angekokelt.





    Heute Mittag hat Pflegefrauchen erst eine Frau reingelassen, die mit dem Staubsauger durch die Wohnung gelaufen ist. Dann hat sie mich auf die Terrasse geschickt und die Tür zu gemacht. Als ich das Hasenohr auf hatte, musste ich doch mal protestieren, dass ich nicht wieder rein durfte. Als Pflegefrauchen wieder da war, habe ich ganz herzzerrreisend geheult. Und anstatt mir eine Riiiiiiesen Entschädigung zu servieren, dass sie mich im Stich gelassen hat, setzt sie sich auf die Terrasse und ist ihr Brot ganz alleine.

    Aber nicht mit mir…..





  15. #15
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallo Ihr da draußen an den Computern,

    es ist ja heute echt warm und da waren wir nur eine kleine Runde im Wald spazieren. Aber ein Bad im kühlen Nass musste sein.

    Davon gibt es Video: https://youtu.be/YOQw7EUGI7U

    Wenn Pflegefrauchen was isst, dann bin ich immer ganz nah dabei. Es könnte ja was runterfallen.





    Und gestern Abend haben Branca und ich mal ne Runde getobt. Pflegefrauchen war ganz überrascht.

    Auch hiervon gibt es Video https://youtu.be/yvqbznhlm-w

    Und heute Morgen gab es einen vorsichtigen Annäherungsversuch von meiner Seite.





    Aber mich auf das Kissen zu legen, habe ich mich dann doch nicht getraut.

    Den Rest des Tages wird einfach nur abgehangen.



  16. #16
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hallöchen,

    ich bims, der Goofy. Sorry, hatte gerade noch sein Stück Möhre zwischen den Zähnen.

    Heute war ein ganz verrückter Tag, denn wir sind gaaaaanz früh aufgestanden. Also so, vor dem Aufstehen. Ich war noch in meinen tiefsten Träumen und Pflegefrauchen ruft „Goofy, Geschirr anziehen“. Geschirr anziehen mag ich ja so gar nicht und ich habe auch erst überlegt, ob ich mich schlafend stelle. Aber nachdem Pflegefrauchen letztens ohne mich, nur mit Branca rausgegangen ist, als ich mein Geschirr nicht anziehen wollte, habe ich mir das Geschirr dann doch anziehen lassen.


    Draußen waren gar keine Menschen oder Autos, die haben auch noch alle geschlafen.


    Und nach dem Frühstück sind wir mit dem Auto losgefahren. Das war erstmal nix ungewöhnliches und auch nicht, dass wir zur Huta gefahren sind. Aber dann……..



    Ich durfte heute auch in die Huta gehen.




    Erst musste ich noch brav warten, bis Pflegefrauchen alle Formalitäten erledigt hatte.












    Und dann war es auch für mich soweit.



    Lässt du mich jetzt rein?





    Bitte, lass mich rein, ich will zu Branca



    Und es war mega cool. Es gibt leider keine Bilder, aber die Betreuerin hat Pflegefrauchen erzählt, dass ich im Pool war, mit den anderen Hunden gespielt habe und mir auch meine Auszeiten genommen habe.


    Pflegefrauchen kam viel zu früh uns abholen. Aber der Probetag ist nur 3 Stunden. Ich hoffe aber, dass ich dort nochmal hin darf. Bitte allerliebstes Pflegefrauchen.






    Jetzt chillen wir wieder zu Hause, denn heute ist wirklich warm. Es sind 32,7° im Schatten und weder Branca noch mir ist nach einem Liegeplätzchen in der .




    Habt Ihr auch so ein tolles Liegekissen, wo man so mega abhängen kann? Ja? Auch einen Pool? Oh, bitte, adoptiert mich, ich will bei Euch einziehen.

  17. #17
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    45.015

    Standard

    Hier spricht der -Goofy,



    Tja, Pflegefrauchen hat Branca und mich ja für verrückt erklärt, aber wir wissen, wie man in der Sonne brät. 35 Grad im Schatten und wir bruzzeln auf der Terrasse.



    Pflegfrauchen schleppt unsere Kissen immer von einem Schattenplatz zum nächsten, aber wir mögen die Sonne.




    Aber ganz ehrlich, gestern war es selbst uns zu warm. Und dann mussten wir auch noch arbeiten. Also, das steht aber nicht in meinem Pflegevertrag. Wir mussten eine Familie testen, die auch einen Hund von RiN adoptieren möchte. War jetzt nicht schwer, aber in der Hitze schon ein bisschen anstrengend. Schließlich mussten wir den Garten inspizieren und gucken, ob es im Zaun keine Löcher gibt. Ich bin dafür sogar unter einen Sichtschutz gekrabbelt. Aber, alles komplett eingezäunt. Sonst waren die auch ganz nett, denn wir sind durch die Beete und den ganzen Garten und sie haben nichts gesagt. Und mich kraulen haben sie auch gut gemacht.

    Morgens waren wir am Rhein, noch ein bisschen Pfoten vertreten, bevor es in der Sonne nicht auszuhalten ist. Aber da war alles wie üblich.





    Heute sind wir wieder in den Wald gefahren und das war schön, denn es gab Schatten und unsere Badestellen waren gut gefüllt, nach dem Regen gestern.




    Und wir haben ganz ausgiebig an den Pflanzen geschnuppert.





    Ach so, dann möchte ich mich auch noch beschweren , dass ich schon wieder zum Tierarzt geschleppt wurde.



    Diesmal hatte ich aber Beistand von Branca.



    Guckt mal, was die eine lustige Hose anhat. Weil die beim letzten Tierarztbesuch die komplette Praxis geflutet hat, muss sie jetzt Windel tragen beim Tierarzt.


    Branca ist nämlich die Markier-Queen. Da wo ich dreimal mein Bein hebe, um eine Visitenkarte zu hinterlassen, hat Branca das 10 Mal gemacht. Und im Haus Pipi zu machen, würde mir im Traum nicht einfallen. Ich habe eine mega Blase und kann gaaanz lange einhalten. Wer mich adoptiert muss also keine Angst um seine Möbel oder den Holzfußboden haben.


    Dann haben wir gestern noch eine Frau besucht, die hat einen ganz großen Garten, aber kein Haus, sondern nur einen Pavillon. Pflegefrauchen hat sich lange mit ihr unterhalten und wir durften über die Wiese laufen und alle Ecken abschnüffeln. Dann hat die was Komisches gemacht. Sie hat mir den Napf mit Futter hingestellt und dann mit einem Handschuh mich am Fressen gehindert. Boah, da habe ich aber Gas gegeben, dass ich das schnell auffresse, aber ich bin nicht böse geworden oder habe in den Handschuh gebissen oder geknurrt. Sie war ganz begeistert von mir und hat gesagt, dass ich ein ganz toller Beagle-Mann bin.



    Jetzt chille ich noch eine Runde und träume von meiner ganz eigenen Familie. Das kann doch nicht so schwer sein die zu finden. Ich bin doch ganz unkompliziert.



+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein