+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: LINA - Pudel aus Zucht entlassen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    9.268

    Heart27 LINA - Pudel aus Zucht entlassen!





    Information über den Hund:
    Name: Lina
    Rasse:
    Pudel
    Geschlecht:
    Hündin
    Alter:
    10.05.2015
    Kastriert:
    ja
    Rückenhöhe:
    28 cm
    Gewicht:
    5,6 kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 268..
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Interesse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html



    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    9.268

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können. Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.

    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

    Lesen Sie bitte auch noch einmal den Text

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    9.268

    Standard

    Könnten Sie sich vorstellen für einen anderen Notfall Pflegestelle zu werden?

    Wir suchen immer Pflegestellen, die uns bei der Pflege der Zuchthunde und anderer Notfallhunde unterstützen, die wir betreuen. Wenn Sie sich dafür interessieren, lesen Sie sich bitte zunächst in Ruhe unsere Infoseite zum Thema Pflegestellen durch. Hier informieren wir Sie über die Aufgaben und Anforderungen, die wir von Ihnen als Pflegestelle erwarten. Wenn Sie sich entschieden haben, Pflegefamilie für einen Hund zu werden, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular für Pflegestellen aus.

    Infoseite

    Bewerbungsbogen

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    9.268

    Standard

    Profil:

    Profil Stand: 17.11.2021

    Gewicht: 5,6 kg

    Größe: ca. 28 cm

    Wesen: Lina ist eine nette kleine Pudeldame. Sie ist sehr zurückhaltend und bescheiden. Ihre Unterwürfigkeit zeigt sich, indem sie sich uns Menschen in geduckter Haltung, teils auf dem Bauch kriechend, nähert. Dann kann man sie streicheln, was sie sehr genießt. Auf Ansprache kommt sie näher, läuft dann aber noch oft in ihr sicheres Körbchen. Lina hat das Potential, ein Schmusehund zu werden.
    Im Moment ist sie von der neuen Welt allerdings noch überfordert.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:
    Lina mag uns Menschen. Man muss sich aber sehr bemühen, um ihr Vertrauen zu gewinnen.

    Verhalten gegenüber Kindern: Wir haben keine Kinder

    Verhalten gegenüber anderen Hunden:
    Noch ignoriert Lina unsere Hunde. Sie schaut sich aber viel von unseren Hunden ab.

    Verhalten gegenüber anderen Tieren:
    Unsere Hühner findet sie sehr interessant. Vor unserem hundeerfahrenen Kater hat sie keine Angst.

    Ängste:
    Haushaltsübliche Geräusche machen ihr nichts aus. Laute Maschinen, Autos und andere Dinge hinter dem Gartenzaun lassen sie aufhorchen.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit:
    An der Leine läuft sie mit, findet das Geschirr aber noch nicht toll. Wieso sollte sie einen Grundgehorsam haben?

    Spiel:
    Sie spielt nicht mit Spielzeug.

    Jagdtrieb:
    nein

    Treppe: Zwei Stufen ins Haus läuft sie, die große Treppe sicher auch bald.

    Alleinbleiben:
    Sie musste noch nicht allein bleiben.

    Autofahren:
    Sie kuschelt sich an die anderen Hunde und ist ruhig.

    Stubenreinheit:
    Da müssen wir noch fleißig üben.

    Einzel-/Mehrhundehaltung:
    Lina tut ein lieber Artgenosse gut, bei der/dem sie sich noch viel abschaut und sie an die Pfote genommen wird.

    Neues Zuhause:
    Aus jetziger Sicht kann Lina in ihrem neuen Zuhause erstmal nichts abverlangt werden. Sie braucht ihre Zeit, um anzukommen. Menschen, die viele Streicheleinheiten für sie haben und ruhig mit ihr umgehen, sind Bedingung. Ein kleiner Garten dazu wäre das Ideal.

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    46.010

    Favorite Prinzessin Lina

    Liebe Tagebuchleser, liebe Pudelfreunde und die, die es werden wollen,

    unser Pudelchen Lina möchte endlich ein schönes Hundeleben führen, geliebt und verwöhnt werden, nette Menschen um sich haben, die einen Hund als vollwertiges Familienmitglied betrachten und alles dafür tun, dass es ihr gut geht.

    Lina hat es erstmal nicht leicht. Aber wir als ihre Pflegestelle werden ihr den Weg ebnen in eine bessere Zukunft. Wir werden alles dafür tun, diesem kleinen Hundemädchen einen guten Start zu geben. Unsere liebe Betreuerin Kerstin sucht für Lina die weltbeste Familie aus. Wir freuen uns auf Euch.




    Ist Lina nicht ein hübsches Mädchen? Sie schaut aber noch sehr skeptisch in die für sie neue Welt.
    Woher soll Lina auch wissen, dass nun alles gut wird?



    Lina musste gleich am ersten Tag mit zum Sonntagsspaziergang. Geheuer war ihr das alles nicht.
    Aber sollte sie denn alleine zu Hause bleiben?
    Sie weiß nicht, wo sie zuerst hinschauen soll.



    Lina, schau mal in die Kamera. Ohne schöne Bilder geht es nicht.
    Die Leute wollen wissen, wie du aussiehst.



    Hey, hier gibt es was. Pflegeherrchen teilt Leckerlies aus. Lina, auch für dich.



    Lina mittendrin. Sehr interessant, was hier passiert.

    Drei Schneeflocken, aber Lina erkennt man an ihren schwarzen Kulleraugen.



    Lina nimmt Leckerchen aus der Hand. Vielleicht das erste Mal im Leben. Wer weiß ?



    Gib mal noch mehr. Ich kann noch was vertragen.


    Das war Lina ihr erster spannender Tag in der Freiheit.
    Solche wird sie noch viele erleben.
    Versprochen!

    Wir werden hier noch weiter über Lina berichten.


    Bis demnächst

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    46.010

    Standard Neues von Lina

    Das kleine Pudelchen Lina ist nun eineinhalb Wochen bei uns. Lina ist ein wirklich nettes kleines Mädchen. Sie ist so unauffällig und anpassungsfähig und total liebenswert. Ihre Unterwürfigkeit hat sie schon ein wenig abgelegt. Sie kriecht nun nicht mehr heran, sondern kommt zaghaft zu uns, ohne gleich wieder wegzulaufen. Streicheln findet sie total toll. Sie mag es auch schon, wenn man sie auf den Schoß nimmt, ohne gleich zu erstarren. Kommt ein anderer Hund zum Streicheln, mischt sie sich erstaunlicherweise dazwischen, ohne den anderen wegzudrängen, um ebenfalls eine Streicheleinhit zu bekommen. Welch ein Fortschritt.

    Leider ist sie unterwegs noch so aufgeregt, das sie nicht Pippi macht. Sie schnüffelt nicht. Sie hat nur damit zu tun, einem am Bein zu kleben. Sie läuft keinen Meter weiter weg.
    Aber auch gut....Dann kommt der Hund nicht abhanden:

    Für Lina sind das ganz kleine Schritte. Sie wird jeden Tag etwas mutiger. Unsere Hunde helfen ihr dabei.



    Lina und Elmoo



    Lina und Dorit



    Lina und Lilly

    Jeder der drei Hunde zeigt Lina ein kleines Stück von der Welt. Hunde können was vormachen, können Ängste nehmen,
    können sehr solidarisch sein mit solch einer armen Maus und geben Sicherheit.



    Und hier alle zusammen. Jeder bemüht sich auf seine Weise um Lina.



    Es gibt auch noch ein paar Beine, an denen sich Lina orientieren kann.



    ...die sie behutsam durch die neue Welt führen



    ...die immer in der Nähe bleiben, wenn es was unbekanntes gibt.



    Hände, die ein Leckerli verteilen, gibt es auch.



    Alle Hunde mögen das.



    Lina läuft in ihre schöne Zukunft.



    Wir glauben, sie sieht schon ein wenig glücklicher aus.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein