+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: JESSIE - Bichon/Havaneser Mix aus Tierschutz übernommen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.269

    Heart27 JESSIE - Bichon/Havaneser Mix aus Tierschutz übernommen!




    Information über den Hund:
    Name: Jessie
    Rasse:
    Havaneser-Bichon-Mix
    Geschlecht:
    Hündin
    Alter: 21.12.2018
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe:
    Gewicht:

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 563..
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Intresse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.269

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können.
    Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.


    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.269

    Standard

    Jeder gespendete Euro unterstützt unsere Tierschutzarbeit!

    Retriever in Not e.V.
    Postbank Hamburg
    Blz. 20010020
    Konto: 985620205

    IBAN DE55 2001 0020 0985 6202 05
    BIC PBNKDEFF

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    8.269

    Standard

    Profi: 23.02.2021


    Wesen: Jessie ist sehr süß und lieb. Sie würde sehr gerne und wedelt jeden an, kann aber noch nicht ganz über ihren Schatten springen. Sie wird mit Sicherheit einmal ein fröhliches, verspieltes und verschmustes Hundemädchen werden. Die Ansätze sind schon zu erkennen.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen
    : noch ängstlich freut sich aber und zeigt es mit wedeln. zum Pflegefrauchen mittlerweile vertrauter und kann streicheln genießen

    Verhalten gegenüber Kindern: wie bei den Erwachsenen

    Verhalten gegenüber anderen Hunden: sehr freundlich und kann dich auch wehren. Anbellen erschreckt sie allerdings

    Verhalten gegenüber anderen Tieren: Hühner, Enten und Ziegen werden freundlich angewedelt

    Ängste:
    Noch sehr wobei sie schon große Fortschritte gemacht hat. Die ist noch misstrauisch und sehr schreckhaft

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit/Spiel: Die Leine akzeptiert die mittlerweile gut nur läuft sie noch Kreuz und quer. Sie fängt langsam an indem sie ab und zu meine Hunde kurz auffordert

    Jagdtrieb: nur bei Vögel rennt sie gerne hinterher

    Treppe: klappt mittlerweile sehr gut.

    Alleine bleiben: sie bellt zwar nicht macht aber leider dann in die Wohnung.

    Autofahren: klappt prima

    Stubenreinheit: prima inzwischen, außer ich gehe weg.

    Einzel-/Mehrhundehaltung: Zur Zeit ist Jassie mehr auf ihr Pflegefrauchen fixiert, aber sie freut sich über andere Hunde im Haushalt und ist gerne zusammen mit ihnen im Körbchen oder wird später auch gerne mit ihnen spielen.

    Neues Zuhause:
    Für Jessie wird ein ruhiges, geduldiges und verständnisvolles Zuhause gesucht. Sie muß noch viel vertrauen zum Menschen bekommen um mit der Zeit ihre Ängste zu verlieren. Sie wird sicher einmal ein fröhlicher verspielter Hund. Ein ruhiger lieber Hund in ihrer Größe wäre absolut von Vorteil.

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    Checked







    Geändert von Pflegestelle (09.02.2021 um 12:51 Uhr) Grund: Leider doppelt

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    Dog Eine Zuckermaus namens Jassie

    Die kleine Jassie war ein zitterndes Bündel, das Angst vor Berührung hatte, als sie ankam.
    Sie hat erst einmal viiiel geschlafen und gegessen.
    Inzwischen hat sie in den wenigen Tagen schon richtig tolle Fortschritte gemacht.




    An der Leine Gassi gehen ✔️ seit gestern
    Stubenrein ✔️ seit heute
    Treppen gehen ✔️ seit gestern Abend
    Streicheln genießen und einfordern ✔️ seit heute Mittag
    Kontakt mit meinen Hunden aufnehmen ✔️seit heute
    Freudig wedeln✔️ seit gestern
    Kurze Zeit Alleine bleiben mit den andern ✔️ seit gestern ( sie haben anscheinend die Zeit genutzt und den Esstisch aufgeräumt )
    Freudig zusammen mit den anderen mich begrüßen als ich wieder kam ✔️ Auch seit gestern 殺




    Sie ist noch sehr scheu und ängstlich allem und jedem gegenüber
    und seeeeehr schreckhaft.
    Ohne Panikgeschirr und Absicherung durch Körperleine ist gassi gehen noch zu riskant.

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    Dog Eine Zuckermaus namens Jassie








  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    T9dog1 Trans Neues von Jessy

    Die kleine Jessie macht Fortschritte




    Sie fängt an Streicheleinheiten zu genießen und sogar einzufordern.






    Sie spielt seit gestern und freut sich wie Bolle wenn ich Heim komme.
    Gassi gehen ist ihre größte Freude.
    Treppen rauf und runter klappen super und Auto fahren auch.
    Sogar Menschen unterwegs sind völlig ok für Sie und andere Hunde , so lange sie nicht bellen das mag sie nicht, sind auch kein Thema.
    Gestern hatten wir was neues probiert, nämlich Besuch mit Hunden. Was eine Freude bei Jassie 殺 ich völlig überrascht wie begeistert sie Hunde und Mensch begrüßt hat. Mehr als ein kurzes vorsichtiges schnuppern an der Menschenhand ist zwar bei, für sie fremdem Menschen nicht drin, aber immerhin ein rießen Schritt für die Maus.
    So das war es für heute und bis bald 

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    Dog Jessie Zuckerpuppe

    Die Maus mach kleine Fortschritte, wobei für sie sind es Riesenschritte.
    Sie kommt seit heute von alleine an ihren Fressplatz sobald sie mitbekommt das es essen gibt.
    Sie blieb heute bei uns auf der Terrasse als ich sie rausholte und ist nicht sofort zurück gerannt. Sie fand es sogar Klassen war oft am wedeln.





    Die Leine verliert immer mehr ihre Schrecken. Sie bleibt sogar im Flur sitzen damit ich die Leine abmachen kann.
    Sie wird noch lange brauchen um ihre Schrecken zu vergessen.
    Doch dann wird sie ein ganz toller Begleiter sein.

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    Dog Mal wieder ein bisschen was von mir

    Ich bin ja jetzt schon eine Weile auf meiner Pflegestelle.
    Ich streng mich ja auch an mehr Vertrauen zu haben, aber es fällt mir leider immer noch schwer. Ich erschrecke mich leider sehr schnell und verliere an der Stelle dann wieder meine Sicherheit.



    Ich hätte gerne ein zu Hause für mich mit viiiiel Geduld und ein Garten fände ich auch toll.
    Schade das jeder den perfekten Hund sucht.



    Ich würde euch sooo sehr lieben wenn ihr mir die Zeit dafür gebt und Verständnis für mich habt.
    Ich wurde leider nicht gut behandelt und das Trauma sitzt noch tief in mir 


  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    T9dog1 Trans Fortschritte für uns klein für Jessie riesig

    Hallo ich bin es die Jessie
    Wollte mal kurz erzählen das ich jetzt schon das 2. mal mit meinem Pflegerudel im Bett geschlafen habe. Pflegefrauchen hat mich geholt und in das Bett in ein kuschelkörbchen gesetzt. Das war richtig kuschelig und wir haben alle fest geschlafen.



    Heute war ich auch das 1. mal mit der gaaaaanz langen Schleppi gassi. Pflegefrauchen meinte ich hätte es suuuuuper gemacht.
    Ah ja ich weiß jetzt endlich das ich Jessie heiße und reagiere jetzt natürlich darauf und auf komm auch.





    Jetzt gibt es essen bis bald
    Eure Jessie

  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    Standard

    Hallo liebe Tagebuch-Leser,

    es sind ein paar Tage vergangen, seit ihr das letzte Mal etwas von mir gelesen und gesehen habt...
    aber jetzt kanns wieder losgehen und zwar aus einer ganz neuen Umgebung...



    erstmal die neue große Auslauffläche inspizieren...



    inmitten meiner neuen Hundefreunde fühle ich mich sehr wohl...



    die nähere Umgebung auf dem Gassigang erschnüffeln macht richtig Spaß...





    wir sind zwar ein recht unterschiedliches Paar, aber wir verstehen uns prima...

    in diesem Sinne, bis bald mal wieder
    eure Jessie

  13. #13
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    44.523

    Standard

    Hallo liebe Tagebuch-Leser,

    meine neuen Freunde hier haben mir gezeigt, daß dies hier der ideale Aussichtsplatz für uns Kleinen ist...
    von hier oben haben wir alles im Blick...





    von hier kann ich den ganzen Garten sehen und die Großen beim schnüffeln beobachten



    aber nicht daß ihr denkt, ich habe Angst vor großen Hunden...
    nee nee, weit gefehlt, schaut euch am besten das Video an,
    dann seht ihr, wie ich selbst den größten Rüden zum spielen animiere...
    viel Spaß beim anschauen und bis bald mal wieder
    hier in meinem Tagebuch
    eure Jessie

    https://www.youtube.com/watch?v=80y4f-EK6wI

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein