+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SLOPENKA - Mops aus Zucht entlassen-blind!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.472

    Heart27 SLOPENKA - Mops aus Zucht entlassen-blind!




    Information über den Hund:
    Name: Slopenka
    Rasse:
    Mops
    Geschlecht:
    Hündin
    Alter:
    01.06.2015
    Kastriert:
    ja
    Rückenhöhe:
    25 cm
    Gewicht:
    5,8 kg

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 460..
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Intresse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.472

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können.
    Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.


    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.472

    Standard

    Jeder gespendete Euro unterstützt unsere Tierschutzarbeit!

    Retriever in Not e.V.
    Postbank Hamburg
    Blz. 20010020
    Konto: 985620205

    IBAN DE55 2001 0020 0985 6202 05
    BIC PBNKDEFF

    Sie können sich hier über eine Patenschaft informieren und einen Notfall mit einer einmaligen Patenschaft unterstützen.

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.472

    Standard

    Profil: 10.08.2020

    Wesen: Slopenka ist zu jedermann freundlich. Sie ist neugierig und möchte überall dabei sein, solange es in ihrem für sie bekannten Territorium ist. Das hier vorhandene Rudel ist eine große Unterstützung für Slopenka und gibt ihr ein Stückchen Sicherheit.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: Slopenka ist menschenbezogen, freundlich und erkundet ihr Zuhause sehr vorsichtig.


    Verhalten gegenüber Kindern: Noch keine Erfahrung.


    Verhalten gegenüber anderen Hunden: Kein Problem, im Rudel unproblematisch.


    Verhalten gegenüber anderen Tieren: Keine Erfahrung.

    Ängste: In der Wohnung und im Garten wird Slopenka immer sicherer. Kleien Spaziergänge im Wald klappen auch schon ganz gut.


    Grundgehorsam/ Leinenführigkeit/ Spiel: Slopenka hört auf ihren Namen, läuft aber nicht so gut an der Leine. Sie fängt an zu spielen und wedelt freudig mit ihrem Schwanz.


    Jagdtrieb: Nein.


    Treppe: Das konnte noch nicht geübt werden.

    Alleinbleiben: Da Slopenka blind ist, wurde sie noch nicht allein gelassen.


    Autofahren: Sehr ängstlich


    Stubenreinheit: Slopenka war von Anfang an stubenrein.

    Einzel-/Mehrhundehaltung: Ein Zweithund wäre wünschenswert.
    Neues Zuhause: Das neue Zuhause sollte einen kleinen Garten haben; Slopenka benötigt viel positive Ansprache, Geduld und Liebe zu einem Hund mit Handycap.

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.683

    Standard Slopenka lernt die Welt kennen

    Slopenka erkundet ihr neues Leben auf eine besondere Art und Weise:
    Sie schnüffelt, nimmt jeden Geruch ganz intensiv auf, spitzt die Ohren
    und kann sich schon schon sehr gut auf ihre Öhrchen verlassen.



    Sie verfehlt kaum ihr gehörtes Ziel.



    Slopenka hat auf dem Weg in ihre Freiheit leider ihr Augenlicht verloren -
    nicht aber ihren Lebensmut.



    Sehr vorsichtig, Schritt für Schritt ertastet sie ihre Umgebung.
    Ganz allein, ohne Hilfe, findet sie schon ihren Weg in ihr Bettchen.


  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.683

    Standard Slopenka entdeckt die Gerüche des Waldes

    da sich Slopenka jetzt in Haus und Garten zurecht findet, geht es nun in den Wald.




    Sie akzeptiert ihr Geschirr und läuft an der Leine.






    Sie ist aber noch nicht leinenführig.




    Es geht sehr langsam vorwärts, aber die Zeit muss sein,
    jedes Blatt auf Links zu schnüffeln.






    Auch die Autofahrt macht ihr immer weniger Angst.




    Beim nächsten Mal meldet sich Slopenka dann selbst...

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.683

    Standard Slopenka auf Entdeckungsreise...

    Hallo lieber Tagebuchleser,

    jetzt erzähle ich einmal selbst von mir:
    Mir geht es in meiner Pflegefamilie richtig gut.
    Das Essen schmeckt ausgezeichnet.
    Mittlerweile finde ich meinen Gourmetteller von allein.
    Einmal klackern am Tellerrand - und ich bin zur Stelle!
    In Haus und Garten bin ich recht selbständig geworden.








    Treppen finde ich nach wie vor gruselig,
    aber mit meinen 5,7 kg bin ich recht handlich.
    Draußen im Wald gibt es verschiedene Untergründe, die ich noch nicht kenne.
    Da bin ich auch noch nicht die Mutigste...










    Ich warte eher ab und werde auch meistens dort abgeholt.
    Ich laufe an der langen Leine fast immer etwa 1 Stunde,
    und es macht mir Spaß.
    Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig, wenn ich meine Pflegis
    oder mein Hundebettchen von selbst gefunden habe,
    und das ist keine Seltenheit!
    Gestern wurde mein Bettchen gewaschen - das war nicht so schön,
    ich habe zwar ein Ersatzbettchen erhalten, aber das wollte ich nicht haben.




    Jetzt ist mein Lieblingsbettchen wieder da,
    und ich gehe jetzt schlafen.





    Deine Slopenka.

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.683

    Icon19 Ich habe wieder Neuigkeiten für Dich...

    lieber Tagebuchleser,

    da bin ich wieder - Slopenka!
    Hier läuft Alles gut für mich -
    Alle mögen mich...
    Ich bin ein Sonnenschein,
    und ich lerne ziemlich schnell.
    Wir haben einen großen Ausflug gemacht:
    Das Sommerfest im Ittertal.
    Dort war eine riesengroße Wiese mit ganz vielen Menschen und Hunden,
    die alle sehr freundlich waren.
    Ich hatte da überhaupt keine Angst.
    Laufen ohne Hindernisse - das war schön.
    Außerdem habe ich das Versteck der Leckerlies gefunden...












    Meine Nase arbeitet nämlich ausgezeichnet.
    Nach diesem tollen Event kam ich todmüde abends nach Hause -
    dort konnte ich noch ein wenig spielen,
    dann gab es leckeres Abendessen,
    und ab in die Kissen!




























    Bis zum nächsten Mal - Deine Slopenka.

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.683

    Motion Graphic Slopenka ist bereit für ihre eigene Familie

    Hallo lieber Tagebuchleser...

    Es geht mir gut...


    Ich lerne jeden Tag etwas mehr dazu





    Es ist nicht immer leicht, doch mit Leckerchen

    laß ich mich gerne überreden..

    Ich laufe schon relativ gut an der Leine...

    Mache meine Geschäftchen draußen...



    Und schlafe nachts durch.....


    Ein paar Bilder schicke ich dir natürlich auch noch...









    Bis bald



    Deine Slopenka.......Mops im Glück

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein