+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Braun - Labrador

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.005

    Heart19 Braun - Labrador




    Information über den Hund:
    Name: Braun
    Rasse:
    Labrador
    Geschlecht:
    männlich
    Alter:
    24.06.17
    Kastriert: ja
    Rückenhöhe: ca 68 cm
    Gewicht: ca 48 Kilo

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration, tierärztlich in der Pflegezeit versorgt.

    Aktuelle Situation:
    PLZ: 275..
    Pflegefamilie:
    Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Intresse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html
    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.005

    Standard

    So vermitteln wir unsere Hunde...

    Seien Sie sich ihrer Verantwortung bewusst, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden. Diese Verantwortung tragen Sie eine lange Zeit. Der Unterhalt eines Hundes kostet viel Geld. Angefangen von der Grundausstattung von Körbchen, Halsband, Leine, über Spielzeug bis zu Hundeschule, Tierarzt, Futter und vielem mehr.

    Haben Sie jeden Tag die Zeit, die ein Hund braucht, um sich richtig zu entwickeln? Bekommt der Hund genügend Auslauf? Und wo bleibt ihr Familienmitglied in ihrer Urlaubszeit? Hat ein Hund auch den richtigen Stellenwert in Ihrer Familie?

    Zu viele Hunde sitzen im Tierheim oder werden unter den unmöglichsten Vorwänden abgegeben. Ein Wechsel in eine neue Familie, mit anschließendem Zurück, möchten wir unseren Hunden im Vorfeld ersparen.
    Seien Sie sich auch bewusst, dass Sie bei uns nicht den Traumhund für kleines Geld kaufen können. Unsere Schützlinge sind genetische und gesundheitliche Wundertüten, die fast ausschließlich aus unkontrollierten Zuchten, mit schlechten Haltungebedingungen stammen. Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund.

    Bevor Sie von uns einen Hund vermittelt bekommen, müssen schon viele Faktoren gut zusammen passen.

    Bedenken Sie, dass es sich bei unseren Hunden um Notfallhunde handelt, das möchten wir immer wieder betonen, es sind Notfälle!!! Wir vermitteln entlassene Hunde aus Qualzuchten oder schlechten Haltungen und Hunde, die aus einer Notsituation abgegeben werden. Selten sind es Welpen oder Traumhunde, die von einer Familie in die andere wechseln. Unsere Hunde bedürfen oft einer Pflege oder Sozialisierung.

    Sie sind oft nicht stubenrein, nicht leinenführig, krank oder nicht erzogen. Jeder, der von Retriever in Not einen Hund anvertraut bekommen hat, weiß wovon wir sprechen. Es hat aber auch etwas Positives, die Zuchthunde sind sehr liebe Hunde und sie sind alle sehr dankbar, wenn man ihnen die richtige Pflege, Verständnis und Liebe entgegenbringt.

    Wir arbeiten immer mit einem Kontaktbesuch im Voraus, weil wir gerne wissen möchten, wo unsere Hunde ein neues Zuhause finden werden.
    Nach einem positiven Verlauf dieses Besuchs dürfen Sie den Hund in seiner Pflegestelle besuchen und können ihn bei gegenseitiger Sympathie gleich mit zu sich nach Hause nehmen. Dazu wird Ihnen der Tierschutzvertrag ausgehändigt. Der Tierschutzbeitrag ist sofort bei Übergabe des Hundes in bar zu zahlen.

    Der von uns erhobene Tierschutzbeitrag deckt in der Regel die in Deutschland üblichen Kosten für Impfen, Wurmkur, Chippen und Kastration nicht ab.

    Sollte der Hund nicht kastriert sein, bekommen Sie eine Kastrationsauflage. Auf diese Weise möchten wir sicherstellen, dass mit unseren Hunden nicht weiter vermehrt wird.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sich unsere ausländischen Tierschutzhunde unmittelbar vor der Einreise, noch mit landestypischen Mittelmeerkrankheiten, infizieren können.
    Daher empfehlen wir, die Hunde nach 6 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten testen zu lassen. Erst dann ist ein Test aussagekräftig. Halten Sie Rücksprache mit ihrem Tierarzt, ob bis zum Test eine Prophylaxe durch eine monatliche Gabe von Advocate gegeben werden soll.


    Unsere Hunde sind alle geimpft und gechipt, viele kastriert, aber sie sind nicht HD geröntgt und haben keine Zuchtpapiere.
    Wir klären in einem persönlichen Gespräch über uns bekannte Krankheiten auf, können aber keine Gesundheitsgarantie auf den Hund geben. Machen Sie sich also vor einer Bewerbung klar, dass u.U. weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.005

    Standard

    Jeder gespendete Euro unterstützt unsere Tierschutzarbeit!

    Retriever in Not e.V.
    Postbank Hamburg
    Blz. 20010020
    Konto: 985620205

    IBAN DE55 2001 0020 0985 6202 05
    BIC PBNKDEFF

    Sie können sich hier über eine Patenschaft informieren und einen Notfall mit einer einmaligen Patenschaft unterstützen.

  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    7.005

    Standard

    Profil:


    Wesen: Braun ist im Haus ein ruhiger und anhänglicher Bär, der die Nähe zum Menschen sucht. Auf Spaziergängen ist er vor Freude noch etwas ungestüm. Dieses wirdjedoch von Tag zu Tag besser. Knabbersachen nimmt Braun, trotz großer Freude, sehr vorsichtig aus der Hand.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: Braun ist freundlich und lieb. Er Geht vor Freude auf die Hinterpfoten, springt die Menschen aber nicht an.

    Verhalten gegenüber Kindern
    : Im Haus / in der Familie hat Braun bisher keine Kinder kennengelernt. Auf Spaziergängen geht er artig an Ihnen vorbei. Da er ein lieber und menschenbezogener Kerl ist, sind Kinder sicherlich kein Problem, jedoch sollten sie aufgrund seiner Größe und seines Gewichts standfest sein.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden: Im Garten kein Problem. Braun will nur spielen. Draußen, an der Leine ist er noch ziemlich ungestüm, aber eigentlich auch nur, weil er die Hunde begrüßen möchte. Dieses Verhalten hat sich in den Tagen aber bereist gebessert. Muss aber noch geübt werden.

    Verhalten gegenüber anderen Tieren: Im Hausleben keine anderen Tiere. Draußen reagiert er heftig auf Katzen. Auch andere Tiere nimmt er war, zeigt aber nicht immer eine Reaktion.

    Ängste: Keine erkennbar. Ein leichtes Gewitter hat Braun verschlafen.

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: Der Grundgehorsam ist bekannt, muss mit Geduld und Konsequenz wieder aktiviert werden. Dann klappt es auch mit der Leinenführigkeit. Auch dieses hat sich schon gebessert. Im Moment ist die Umwelt / sind die Erlebnisse auf den Spaziergängen so aufregend, dass Braun kaum Blickkontakt zum Menschen hält.

    Spiel: Zergeln, Fußball spielen, Ballschleuder , schwimmen… alles toll oder einfach nur durch den Garten gehen / flitzen.

    Jagdtrieb: Vorhanden, aber nicht ausgeprägt.

    Treppe: Unsere offene Holztreppe ist für Braun kein Problem.

    Alleinbleiben: Im Auto und zu Hause kein Problem, jedoch haben wir beides bisher nur für 15 Minuten bzw. 45 Minuten getestet. Im Haus nimmt Braun sich gerne etwas von Pflegeherrchen (Schuh oder Hose) und zieht es in seine Kudde. Er macht es nicht kaputt, sondern liegt nur drauf.

    Autofahren: Kein Problem.

    Stubenreinheit: Braun ist stubenrein.

    Neues Zuhause: Wir suchen für den Herzensbrecher liebe und aktive Hundemenschen, die gerne mit Braun spazieren oder schwimmen gehen und bereit sind, noch etwas Zeit in die Themen Grundgehorsam und Leinenführigkeit zu investieren. Braun würde sich über einen Garten der eingezäunt ist, sehr freuen.

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Liebe Tagebuchleser,
    am Sonntag ist nach langer Autofahrt Braun / Paul bei uns eingezogen . Die Autofahrt war natürlich aufgrund der Umstände etwas unruhig; im Grunde hat Paul das aber super gemeistert.

    Nach einer späten Gassi-Runde


    musste Paul erstmal das neue Zuhause auf Zeit inspizieren. Dabei fielen besonders die Schlafplätze ins Auge




    Die erste Nacht verlief etwas unruhig, das ist aber schon Geschichte. Paul ist stubenrein.

    Paul ist ein super lieber, schmusiger und anhänglicher Bär, der die Nähe zum Menschen sucht. Und das vom 1. Tag an.

    Labbitypisch wackelt der ganze Hund, wenn er sich freut. Nur leider weiß Paul nicht, wie groß und schwer er ist ... der süße Bär .

    Paul liebt Spaziergänge und den Garten.


    Hier zeigt sich deutlich der Nachholbedarf an Bewegung. An der Leinenführigkeit muss definitiv noch gearbeitet werden.

    Nach ausgiebigen Spaziergängen sah es am Montag auch schon mal so aus .


    Wir genießen die Zeit mit dem süßen Paul und freuen uns, dass er bei uns ist und berichten gerne weiter.

    Viele Grüße,
    Paul und die Pflegis

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Liebe Tagebuchleser,
    als Homeoffice-Hund ist Paul eine Wucht . Er sorgt ständig für warme Füße,




    kontrolliert die Arbeit am PC,


    übernimmt den Sicherheitscheck der Außenanlagen


    und sorgt dafür, dass die Zweibeiner keine Pause machen können.




    In der letzten Woche hatten wir jeweils einen Handwerker im Haus und Paul freute sich wie Bolle über den Menschen ... endlich streichelnde Hände. Er schmeißt sich sofort auf den Rücken, damit man ihm den Bauch krault und wird dabei zum Kasper . Vor unbändiger Freude versucht er hoch zu springen. Lässt sich aber sanft beruhigen.

    Diese Freude zeigt er auch, wenn es um Spaziergänge und Bewegung geht. Auch hier beruhigen wir ihn.

    Paul sind die Grundkommandos bekannt; sie müssen jedoch mit Konsequenz aktiviert werden. Es klappt nicht gleich beim ersten Mal, aber mit Konsequenz und Geduld wird es schon. Es ist halt alles so neu und aufregend für den süßen Pauli . Der ungestüme Rohdiamant braucht einen Feinschliff und liebe Konsequenz. Im Haus passt er sich total an.


    Den Tierarzt haben wir inzwischen auch besucht. Paulchen ist gesund und in einem guten Zustand. Nur die Ohren benötigen im Moment Pflege und ein Medikament. Das Einmassieren der Salbe genießt Paulchen total... braver Bär.

    Pauli ist eine Wucht .

    Liebe Grüße aus dem hohen Norden

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Hallo Ihr Lieben,
    nach einer aufregenden Woche haben wir drei gestern das schöne Wetter im Garten genossen.

    Zuerst wurde Pflegeherrchen beim Rasen mähen kontrolliert.


    Später gab es ein leckeres Eis und natürlich gab es für den lieben Pauli auch eine Kugel ... Vanilleeis ... soooo vorsichtig der süße Bär.


    Dann hat Paul Bekanntschaft mit der Mopsdame der Nachbarn gemacht. Pauli hätte so gerne gespielt, nur leider war der Zaun dazwischen. Die Mopsdame freute es, fühlte sich sicher und meckerte ohne Ende ... Pauli störte es nicht .

    Und dann haben wir die Fußballer von Werder Bremen unterstützt ... zumindest mental. Pauli glänzte mit seinen fußballerischen Fähigkeiten. Obwohl Pauli so groß und schwer ist, ist er total schnell und flink und hat so mit seinem Einsatz Werder Bremen zum erhofften Sieg verholfen ... super gemacht Pauli .



    Danach musste erstmal geduscht werden ... es ging zum See. Hier entpuppte sich Pauli wieder als Kasper und spritzte im Wasser, was das Zeug hält.





    Zu Hause angekommen, hat Pauli das Abtrocknen sichtlich genossen. Duschen ist für den Bären kein Problem. Abtrocknen und Bürsten findet er klasse.






    Liebe Grüße von uns Dreien und bis bald.

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Hallo liebe Paul-Fans,

    Pauli hat den heutigen Nachmittag im Garten sehr genossen und wir drei hatten sehr viel Spaß








    Pauli ist so ein süßer Schatz

    Viele Grüße aus dem Norden

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Hallo liebe Tagebuchleser,
    Pauli kommt immer mehr an und findet seine Ruhephasen. Hier mit Paulinchen im Arm




    Und Streicheleinheiten dürfen natürlich nicht zu kurz kommen. Große Freude, wenn Pflegeherrchen von der Arbeit kommt


    Unser Libero Pauli spielt super gerne Fußball ...nur leider ist er für ein schönes Foto einfach zu schnell


    Und hier vom Spielen kaputt



    Die Nachbarshündin macht sich regelmäßig am Zaun bemerkbar und Pauli freut sich riesig





    Und um noch hübscher zu werden, bräunt Pauli auch gerne seinen Bauch


    Auf den Spaziergängen legt Pauli ein flottes Tempo vor, da sie nach wie vor aufregend für ihn sind. Er ist jedoch längst nicht mehr so ungestüm, aber trotzdem besteht noch Nachholbedarf am Grundgehorsam / der Leinenführigkeit. Wir arbeiten daran.

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Norden.

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard Happy Birthday, lieber Pauli

    Hallo liebe Tagebuchleser,
    heute ist ein besonderer Tag ... Pauli hat Geburtstag und ist nun 3 Jahre alt bzw. jung. Sein größter Wunsch ist SEINE Für-immer-Familie. Also, Ihr Lieben, Pauli wartet auf Eure Bewerbungen.

    Geschenke gab es für den lieben Pauli natürlich auch


    und einen stabileren Pool für den Bären. Der musste ausgiebig getestet werden. Er liebt es, im Wasser zu spielen und den Bällen hinterher zu flitzen und anschließend mit ihnen in den Pool zu hüpfen ... sooooo süß






    Pflegefrauchens Füße irritierten ihn doch ein wenig

    Und dann gab es endlich Leberwursttorte. Pauli möchte am Liebsten in die Menschen reinkriechen, er ist dabei aber so vorsichtig


    Der krönende Abschluss eines schönes Tages ist nun gleich noch unsere gemeinsame Abendrunde. Pauli liebt Spaziergänge und hat dabei ein flottes Tempo auf der Pfote.

    Liebe Grüße aus dem Norden.

  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Hallo liebe Pauli-Fans,
    der süße Pauli ist nicht nur ein Schön-Wetter-Hund,


    er geht auch gerne bei heftigem Regen spazieren. Bei Gewitter ist er tiefen entspannt ... im Gegensatz zu seinem Pflegefrauchen .

    Pauli ist inzwischen schon zwei Stunden alleine geblieben; das ist kein Problem für ihn ... er schläft dann und das kann so aussehen



    So gechillt ist er auch bei der Fell-/ Ohrenpflege (die Behandlung war erfolgreich), er genießt es. Wenn er bei der Fellpflege auf der Seite liegt, kann man ihn an den Läufen über den Rücken auf die andere Seite drehen . Er lässt sich ins Maul schauen und den Ball oder das Leckerli aus dem Maul nehmen. Vor dem Fressen wartet er artig vor dem Napf auf unser „Okay“ .

    Pauli lebt nach dem Motto „Mittendrin statt nur dabei“. Er ist da, wo seine Zweibeiner sind. Und wenn der Zweibeiner saugt, dann ist Pauli dabei.


    Und wenn die Zweibeiner chillen, eben auch Er bringt uns immer wieder zum Lachen, unser Schoko-Bär.


    Liebe Grüße aus dem Norden.
    Geändert von Pflegestelle (28.06.2020 um 20:46 Uhr)

  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Hallo liebe Tagebuchleser,
    zu Anfang sind wir in erster Linie Paulis Bewegungsdrang nachgekommen. Er hat ordentlich Nachholbedarf. Seit einiger Zeit üben wir nun mit Pauli an der Leinenführigkeit und den Grundkommandos ... unterstützt von Wurst und Käse als Leckerli. Pauli wusste zuerst nicht so recht, was wir wollten und die Natur ist einfach noch so aufregend. Seit ein paar Tagen klappt es aber richtig gut mit „Sitz“, „Bleib“ und „Auf“ und Pauli hat verstanden, dass es sich lohnt zurückzukommen, wenn er gerufen wird ... entweder für Leckerlies oder Streicheleinheiten. Die Leckerlies nimmt er gaaaanz vorsichtig und freut sich.



    Heute sind wir nun zum ersten Mal mit der Schleppleine gelaufen. Pauli kommt auf Rufen zurück. Er reagiert auf seinen Namen, aber noch besser auf ein Geräusch (Pfeifen, Schnalzen oder mit den Fingern schnippen).

    Hundekontakte an der Leine sind noch ein Lernfeld; Pauli ist einfach noch zu aufgeregt und ungestüm und kennt diese Begegnungen nicht.

    Auf den Spaziergängen liebt er es, durch die Pfützen zu marschieren. Es hatte hier ordentlich geregnet und Pauli wollte bei dem warmen Wetter nicht nur seine Pfoten abkühlen und da sein Pool zzt. nicht aufgestellt ist, hat er sich kurzer Hand in die Pfütze gelegt . So schnell konnte ich gar nicht gucken . Die anschließende Dusche im Garten hat er sehr genossen. Nach einem aufregenden Tag, sieht es dann auch schon mal so aus.


    Vor ein paar Tagen wurden die Seitenränder unserer Spazierwege gemäht und nun hat Pauli freien Blick auf die Gräben und schwupp war er auch schon drin


    Pauli ist ein super guter und schneller Schwimmer, ein toller Fußballer und liebt die Spaziergänge. Wir wünschen uns für unseren Herzensbrecher aktive Menschen in ländlicher Umgebung.

    Viele Grüße aus dem Norden.

  13. #13
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    43.026

    Standard

    Guten Morgen, liebe Tagebuchleser,
    manchmal geht alles ganz schnell und soll und muss dann so sein, weil es einfach gut und richtig ist. So plötzlich wie Pauli bei uns eingezogen ist, so plötzlich ist er gestern ausgezogen. Wir sind natürlich sehr traurig, weil er uns fehlt, aber sehr glücklich, dass Pauli-Bär SEINE Für-immer-Familie gefunden hat. Es hat einfach gepasst und er bekommt das welbeste Zuhause ... so wie wir es ihm versprochen hatten.

    Lieber Pauli, wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute, Glück, Gesundheit und viele schöne gemeinsame Jahre. Mit Deiner Musiker-Familie „rockst“ Du das. Du bleibst immer ein Teil von uns in unserem Herzen.

    Liebe Grüße aus dem Norden.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein