+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ICOO - Retrievermix aus Tierschutz übernommen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    4.305

    Heart19 ICOO - Retrievermix aus Tierschutz übernommen!





    Information über den Hund:
    Name: Icoo
    Rasse:
    Retriever Mischling
    Geschlecht: Rüde

    Alter: 01.02.2017
    Kastriert: ja

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:
    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration

    Weitere Tierärztliche Versorgung:


    Aktuelle Situation:
    PLZ: 46...
    Pflegefamilie: Ja

    Kontakt:
    Bitte füllen Sie bei Intresse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html



    Die Rechte an den Bilder in diesem Tagebuch liegen bei Retriever in Not e.V., dem Tierheim Bratislava und der jeweiligen Pflegestelle.

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    4.305

    Standard

    Jeder gespendete Euro unterstützt unsere Tierschutzarbeit!

    Retriever in Not e.V.
    Postbank Hamburg
    Blz. 20010020
    Konto: 985620205

    IBAN DE55 2001 0020 0985 6202 05
    BIC PBNKDEFF

    Sie können sich hier über eine Patenschaft informieren und einen Notfall mit einer Patenschaft unterstützen.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    4.305

    Standard

    Bilder aus dem Tierheim:











  4. #4
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    4.305

    Standard

    Profil: Stand 17.06.2018

    Wesen: lieb, verträglich, zurückhaltend, schreckhaft

    Verhalten gegenüber Erwachsenen: zurückhaltend aber lieb

    Verhalten gegenüber Kindern: zurückhaltend aber lieb

    Verhalten gegenüber anderen Hunden: verträglich, verspielt, geht Ärger aus dem Weg

    Verhalten gegenüber anderen Tieren: mit Katzen verträglich, will aber spielen, bei Pferden zurückhaltend, Vögel werden gejagt

    Ängste: laute Geräusche, schnelle Bewegungen, offene Treppen, Leine

    Grundgehorsam/Leinenführigkeit: kennt keine Grundbefehle, läuft gut an der Leine, nur beim Anleinen hat er noch etwas Angst

    Spiel: mit anderen Hunden gerne, beim Menschen noch zu schüchtern

    Jagdtrieb: leicht ausgeprägt

    Treppe: geht bis jetzt keine offenen Treppen und geht generell nicht gerne in Treppenhäuser

    Alleinbleiben: er bellt, wenn jemand im Treppenhaus läuft, hat schon Schuhe zerkaut und sich Kissen von der Couch zum Spielen geholt, muss also noch geübt werden

    Autofahren: ist dabei sehr aufgeregt, springt auch nicht freiwillig ins Auto

    Gesundheit: bisher keine Auffälligkeiten

    Stubenreinheit: klappt ganz gut, wenn er oft genug raus kommt, vor allem morgens muss er direkt raus

    Neues Zuhause: aktive Familie, die sich viel mit ihm beschäftigt und ihn auslastet, gerne mit spielfreudigem und souveränen Hund








  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.548

    Beitrag

    Icoo ist nun eine gute Woche bei uns und er hat sich toll entwickelt. Aber der Reihe nach:
    Als Icoo am 10.06. zu uns gekommen ist, war er ein kleines Häufchen Elend. Die Rute unterm Bauch, hat er die ersten 10 Minuten keinen Schritt in unserer Wohnung gewagt, sondern stand nur wie versteinert da. Irgendwann hat er dann vorsichtig die Wohnung erkundet. Erst als wir unsere Hündin dazu gelassen haben, wirkte er deutlich entspannter. So war es die ersten Tage auch nur möglich, gemeinsam mit unserer Hündin spazieren zu gehen. Wollte man alleine mit Icoo los, hat er sich keinen Zentimeter freiwillig bewegt. Mittlerweile geht er auch allein sehr entspannt spazieren.
    Die ersten zwei Tage haben wir Icoo in Ruhe ankommen lassen und keine größeren Runden oder Ausflüge unternommen, sondern sind häufig kleinere Runden mit ihm gelaufen. Dabei hat sich schnell gezeigt, dass Icoo großes Interesse an anderen Hunden hat. Dabei ist er aber stets vorsichtig und geht Ärger sofort aus dem Weg. Stimmt die Chemie, fordert er sein Gegenüber freudig zum Spielen auf Da Spielen an der Leine aber leider nicht wirklich möglich ist, sind wir mit ihm zu einer nahegelegenen komplett eingezäunten Hundeweise gefahren. Und was soll ich sagen, für Icoo war das wie ein Sechser im Lotto. Er ist freudig schnüffelnd umher gelaufen und hat immer mal wieder mit verschiedenen Hunden gespielt. Trotzdem hat er immer wieder Blickkontakt gesucht und ist sogar zu uns gekommen, wenn wir gerufen haben.
    Der Weg zur Hundewiese war allerdings stressig für Icoo, denn Autofahren macht ihn noch sehr nervös. Und wenn er nervös ist, neigt er dazu auf Dingen herumzukauen. So hat er beim Autofahren schon seine Leine durchgekaut und auch die Autogurte, die vom Kofferraum aus erreichbar sind, angenagt.
    Nun zu seinem Verhalten in der Wohnung. Icoo hat leider noch ein paar Probleme bei der Stubenreinheit. Gerade Teppiche und Decken verleiten ihn gerne mal zum Markieren. Wir arbeiten daran, aber manchmal geht es noch schief. Auch morgens nach dem Aufstehen muss er direkt als erstes raus. Ansonsten ist er, wenn er gut ausgelastet ist, in der Wohnung eher ruhig. Ist er nicht ausgelastet, kann es passieren, dass er sich einen Schuh oder Spielzeug von unserem Sohn sucht und auf seine Art bearbeitet
    Icoo ist Menschen gegenüber schüchtern. Mittlerweile schnuppert er auch an fremden Personen und lässt sich anfassen, aber man merkt ihm an, dass er die Berührungen noch nicht genießen kann. Möchte man Icoo für sich gewinnen, so hat man mit Leckerchen gute Chancen. Er ist wirklich verfressen, aber dabei überhaupt nicht futterneidisch. Bei uns hat er schnell Küchenverbot bekommen, denn er stibitzt blitzschnell Essbares, auch von der Arbeitsplatte. Genauso kann er sich lautlos in die Küche schleichen um das Katzenfutter zu klauen

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.548

    Beitrag Wellnesstag

    Icoo hatte seinen ersten Wellnesstag. Erst stand bürsten auf dem Programm. Das hat Icoo lieb über sich ergehen lassen. Er hält dabei still, kann es aber noch nicht wirklich genießen. Nur an der Rute lässt er sich nicht gerne bürsten, dann versucht er zu flüchten. Mit den Haaren, die hinterher um uns herum lagen, hätte man mehrere Pullover stricken können

    Hier das Ergebnis nach dem Bürsten:



    Danach stand dann noch Baden auf dem Programm. Auch hier hielt sich die Begeisterung in Grenzen, aber er war trotzdem lieb. Das Abtrocknen ging schon besser und selbst der Bademantel wurde hinterher brav angelassen. Nach dem Baden sah der kleine Mann dann so aus:





    Ist er nicht eine wahre Schönheit?
    Geändert von Pflegestelle (24.06.2018 um 20:42 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.548

    Beitrag Am Hof

    Icoo begleitet mich regelmäßig zum Hof. Anfangs fand er die Pferde schon etwas gruselig, aber mittlerweile kann er entspannt an der Leine neben meinem Pferd spazieren gehen. Er ist generell sehr gerne am Hof und hier viel aufgeweckter als in städtischer Umgebung.



    Auch das Autofahren ist mittlerweile kein Problem mehr. Meistens springt er sogar schon freiwillig ins Auto und legt sich dann entspannt hin.


  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.548

    Standard

    Icoo ist jetzt einen guten Monat bei uns und hat sich toll entwickelt. Es kommt nur noch ganz selten vor, dass er sich vor irgendwas erschreckt. Mittlerweile geht er sogar auf die meisten Menschen sehr neugierig und offen zu und kann sogar schon Streicheleinheiten von fremden Menschen genießen. Wenn unser Sohn Essen bekommt, ist Icoo nie weit weg, denn er weiß, dass da häufiger mal was auf den Boden fällt. Aber auch sonst ist er gerne nah dabei.



    Beim Spazierengehen zieht er nur selten an der Leine und reagiert schnell auf kleine Signale an der Leine. Trotzdem ist seine Leinenführigkeit noch ziemlich ausbaubar, denn er läuft gerne kreuz und quer und bleibt oft zum Schnüffeln stehen. Er findet auch an der Leine alle Hunde total interessant und möchte am liebsten zu jedem Hund hin. Auf der Hundewiese war er bisher auch mit allen Hunden verträglich. Allerdings probiert er jetzt doch mal die Grenzen der anderen Hunde aus. Er lässt sich aber bisher ohne Probleme von den anderen Hunden zurechtweisen.

    Treppen sind auch kein Problem mehr für ihn. Egal ob offen oder geschlossen. Wir arbeiten an einigen Grundbefehlen, aber bisher klappt nur Sitz zuverlässig. Das macht er sogar ganz selbstständig, wenn er angeleint werden soll oder wenn es Futter gibt.

    Da er mittlerweile zuverlässig stubenrein ist und ihn autofahren nicht mehr stresst, darf er mittlerweile mit meinem Mann ins Büro fahren.





    Dort war er von Anfang an total entspannt und unauffällig. Die meiste Zeit liegt er auf seiner Decke, wenn Kunden kommen, werden sie von ihm freundlich begrüßt und er hatte auch ganz schnell raus, dass es sich lohnt Mitarbeitern in den Pausenraum zu folgen, denn dort fällt häufiger mal was für die Bürohunde ab.

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 2)

  1. Isa

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein