+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: KLAAS - Labradormix aus Tierschutz übernommen!

  1. #1
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    4.100

    Heart19 KLAAS - Labradormix aus Tierschutz übernommen!




    Information über den Hund:

    Name: Klaas
    Rasse: Labradormix
    Geschlecht: Rüde
    Alter: 01.03.2016
    Kastriert: ja

    Dieser Hund wurde mit gültigen europäischen TRACESPAPIEREN verbracht!

    Tierärztliche Grundversorgung:

    geimpft, gechipt, EU Pass, Wurmkur, Flohprophylaxe, siehe Kastration

    Weitere Tierärztliche Versorgung:


    Aktuelle Situation:

    PLZ: 513..
    Pflegefamilie: Ja

    Kontakt:

    Bitte füllen Sie bei Intresse unverbindlich den Bewerbungsbogen für diesen Notfall aus. Sie finden ihn auf unserer Webseite:
    http://www.retriever-in-not.de/notfaelle.html

  2. #2
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    4.100

    Standard

    Jeder gespendete Euro unterstützt unsere Tierschutzarbeit!

    Retriever in Not e.V.
    Postbank Hamburg
    Blz. 20010020
    Konto: 985620205

    IBAN DE55 2001 0020 0985 6202 05
    BIC PBNKDEFF

    Sie können sich hier über eine Patenschaft informieren und einen Notfall mit einer Patenschaft unterstützen.

  3. #3
    TEAM Forumsleitung
    Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    4.100

    Standard

    Profil:

    Wesen:
    Klaas ist ein aufgeweckter, neugieriger und junger Hund der sehr verspielt ist.
    Trotz seines Alters verhält er sich eher wie ein Welpe.

    Verhalten gegenüber Erwachsenen:
    Klaas begegnet allen Erwachsenen offen und freundlich jedoch noch etwas ungestüm und springt Menschen an (Wir arbeiten daran).
    Eine Beißhemmung ist vorhanden, sollte jedoch noch weiter trainiert werden.

    Verhalten gegenüber Kindern:
    Zumindest bei Teenagern wie bei Erwachsenen. Für kleinere Kinder könnte er zu ungestüm sein, dies wurde bislang jedoch noch nicht getestet.

    Verhalten gegenüber anderen Hunden:
    Klaas ist sozial verträglich mit Hunden, hat jedoch einen stark ausgeprägten Spieltrieb und fordert andere Hunde häufig zum spielen auf. Dabei zeigt er abwechselnd imponiergehabe aber auch ein unterwürfiges Verhalten, akzeptiert jedoch wenn er in seine Schranken gewiesen wird. Dies hält ihn allerdings nicht davon ab kurze Zeit später eine erneute Aufforderung zu starten. (Wir arbeiten daran)

    Verhalten gegenüber anderen Tieren:
    Kann nicht beurteilt werden, da keine anderen Tiere im Haus leben.

    Ängste:
    Konkrete Ängste konnte bei Klaas noch nicht beobachtet werden.

    Grundgehorsam/ Leinenführigkeit:
    Grundgehorsam ist noch nicht vorhanden, wir üben mit ihm.
    SITZ funktioniert mit Belohnung recht zuverlässig.
    Ein "Nein" wird in der Regel bereits umgesetzt.
    Leinenführigkeit ist noch nicht vorhanden.

    Spiel:
    Ja, sehr ausgeprägt

    Jagdtrieb:
    Klaas jagt gelegentlich in unserem Garten Vögeln hinterher.

    Treppe:
    Hier im Haus läuft er alle Treppen.

    Alleine bleiben:
    Wir lassen ihn nicht alleine, dafür hat er aktuell noch zu viele Flausen im Kopf.

    Autofahren:
    Klaas muss auf jeden Fall gut gesichert werden. Darüber hinaus haben wir bislang keine Probleme erkannt.

    Stubenrein:
    Ja

    Gesundheit:
    Klaas hat ein kleines Leckekzem im Genitalbereich das derzeit behandelt wird und schon sehr gut abheilt.
    Darüber hinaus ist er augenscheinlich gesund.

    Einzel/Mehrhundehaltung:
    Beides ist für Klaas ok, sofern er ausreichend altergerechte Beschäftigung erhält.
    Ein Hundekumpel sollte Klaas souverän in seine Schranken weisen können.

    Neues Zuhause:
    Für Klaas suchen wir eine hunderfahrene, Familie, mit viel Zeit die bereit ist, liebevoll, sehr geduldig und konsequent Klaas seine neue Welt zu zeigen.
    Klaas ist ein sehr aktiver Hund der Beschäftigung braucht, Hundesport verbunden mit Kopfarbeit, wäre für den kleinen Racker toll.
    Ein ausbruchssicherer Garten wäre ideal da Klaas bislang am liebsten draußen liegt.

  4. #4
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo liebe Besucher,

    ich bin Klaas. Klaas ist die Kurzform von Nikolaus.





    Gestern war ein ganz dolle aufregender Tag für mich. Morgens bin ich in einen großen Bus gebracht worden wo ich gaaaaaanz lange drin gesessen habe.
    Als ich endlich raus durfte, warteten dort ein paar Menschen auf mich die mich dann einfach mit nach Hause genommen haben.



    Unterwegs war ich so müde, das ich sogar eingeschlafen bin und das obwohl alles so neu und aufregend war.



    Als wir bei meiner Pflegefamilie angekommen sind, durfte ich erstmal alles ausgiebig beschnuppern. Ich hab natürlich sofort gemerkt das da noch andere Hunde sein müssen, die aber scheinbar gerade nicht zu Hause waren.
    Meine Pflegemami hat mich die ganze Zeit mit der Schleppleine durch das Haus und den garten geführt und ich habe auch meine erste Duftmarken und zwei ordentliche Haufen hinterlassen.

    Etwas später habe ich dann meinen vierbeinigen Mitbewohner kennenlernen dürfen. Der wollte zwar nicht so spielen wie ich das gerne gehabt hätte aber wir kommen trotzdem miteinander klar.

    Der kleine Mensch in meiner Pfegefamilie hat auch ein Video gemacht wie ich Lennox das erste mal treffen durfte:

    https://youtu.be/aqcHY8yyNuM

    Danach habe ich immer wieder versucht meinen neuen Kumpel zum spielen aufzufordern aber der wollte nicht und ist immer weggegangen. Irgendwann hab ich dann auch endlich was zu futtern bekommen. Dummerweise haben die in meiner Pflegefamilie so ein komisches Ding das wohl "Antischlingnapf" heisst. Irgendwie hab ich da nicht alles rausbekommen und bei den letzten beiden Stücken hat mir meine Pflegemama geholfen. Da ich danach nicht wirklich viel ruhiger gewesen bin (ich war doch sooooooo aufgeregt), haben meine Pflegis entschieden das Lennox und ich die Nacht über getrennt schlafen. Ich bin mit Pflegepapa unten geblieben und Pflegemama hat Lennox mitgenommen.

    Irgendwann, als alles dunkel war, habe ich mich dann auch hinglegt. Dieses komische Kissen auf dem ich vorher schonmal probeliegen durfte, war mir aber nicht ganz geheuer, deshalb hab ich lieber auf dem Boden geschlafen.



    Als dann heute morgen die Sonne aufgegangen ist, wurde ich natürlich sofort wieder munter (es gibt ja noch sooooo viel zu entdecken) und mein Pflegepapa ist dann mit dir auch direkt in den Garten gegangen. Dort konnte ich dann in Ruhe nochmal alles beschnuppern, ein paar Duftmarken hinterlassen und auch direkt nen neuen Haufen da lassen (die von gestern wurden ja dummerweise schon weggeräumt).





    Mein Pflegepapi hat mich heute morgen dann auch mal durchgebürstet und so ne ganze schwarze Tüte voll mit Haaren zusammen bekommen. Er meinte allerdings irgendwas davon das wir noch nicht fertig seien. Schauen mir, das Bürsten gefiel mir gar nicht mal schlecht und ich hab auch brav mitgemacht.

    Irgendwann ist dann meine Pflegemami auch aufgestanden. Ob das vielleicht damit zusammenhängt das ich der Nachbarschaft klar gemacht habe das ich jetzt hier wohne indem ich allen lauthals "Guteeeeeeen Morgeeeen" gebellt habe? Egal, auf jeden Fall brachte sie auch Lennox wieder mit und ich hab mir natürlich total gefreut. Lennox fand das wohl erstmal doof und wollte nur in den Garten.

    Später wurde es Lennox wohl etwas zu viel und er hat mir klar gemacht das er seine Ruhe haben will. Nachdem er mir das gesagt habe, habe ich zwar noch ein paar vorsichtige Versuche unternommen ob er nicht doch spielen will, halte mich aber zumindest ist diesem Punkt etwas zurück. Achja, Frühstück gab es heute morgen auch schon. Ich habe neben Lennox gestanden und meinen eigenen Napf gehabt. Zwar wieder dieses olle Antischlingding aber diesmal habe ich auch die letzten Stücke rausbekommen.

    Wenn meine Pflegeeltern aufstehen und irgendwo hin gehen, muss ich natürlich immer dabei sein um nu ja nix spannended zu verpassen. Doof ist nur das ich ständig irgendwas verboten bekomme. Ich darf nicht an den Sachen hier rumknabbern, ich darf die Füsse nicht auf die Arbeitsplatte stellen und auf das Sofa darf ich auch nicht. Voll oll.

    Aber ich bekomme hier gaaaanz doll viel Knuddel, das ich mir auch immer gerne abhole. Ich finde Knuddeln und Streicheln total toll und kann gar nicht genug davon bekommen.







    Nach einer Weile wurde es dann ruhiger und ich habe gemerkt wie müde ich doch bin.
    Als erstes habe ich mich ein wenig auf die Wiese gelegt. Da war mein Rudel aber so weit weg...



    Also habe ich mich einfach direkt zu meinem Rudel gelegt und sogar ein paar Minuten die Augen zugemacht. Allerdings schrecke ich immer wieder hoch, schliesslich gibts hier gaaanz viele neue Geräusche.







    So ihr lieben, Pflegemami will mich gleich nochmal bürsten und ich schau dann mal was ich heute noch so alles anstellen kann.

    Deshalb sage ich erstmal bis später

    Euer Klaas

  5. #5
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo ihr lieben,

    hier spricht Klaas Pflegepapa. Klaas lebt sich immer weiter ein und ist bereits deutlich ruhiger geworden. Die Nacht hat er weitestgehend durchgeschlafen und kommt nun auch tagsüber immer mehr zur Ruhe.

    Seinen "großen Bruder" sprich unseren älteren Hund fordert er immer wieder mit Nachdruck zum spielen auf, akzeptiert dann aber in seine Grenzen verwiesen zu werden.

    Gestern wurde Klaas ausführlich gebürstet. Stillhalten ist zwar noch nicht so seine Stärke aber wir konnten schon einiges an Wolle aus seinem Fell holen. Dabei kam eine sehr gesunde Figur zum Vorschein. Im Moment sieht es etwas witzig aus weil die Taille bereits recht schlank ist aber z.B. die Oberschenkel noch viel Wolle haben. Wenn er dann über den Rasen hüpft ist dies ein witziger Anblick.

    Heute Morgen hat er versucht sich im Garten ein paar Tauben zu schnappen und ist dabei sehr intelligent vorgegangen (laaaaaangsam anschleichen). Obwohl ich die Tauben aktuell nicht mag (die picken meinen frisch gesäten Rasen wieder auf), bin ich dennoch aufgestanden um zu verhindern das seine Jagd vielleicht erfolgreich sein könnte. Eine kleine Meise der er eben hinterhergejagt ist hat er zumindest nicht bekommen.

    Zurzeit macht er sich gelegentlich durch Bellen bemerkbar. Vor allem wenn er an der Gartentür steht und draußen im Garten irgenwelches Kleinvieh rumläuft (Eichhörnchen, Vögel). Es lässt sich bislang schon recht gut "abrufen" bzw. "Unterbrechen".

    Im Garten haben wir ein kleines "Biotop", also einen kleinen Bereich der von einem ca. 30 - 40 cm hohen Zaun umgeben ist und indem wir Büsche und Pflanzen vollständig sich selbst überlassen. Dieser Zaun stellt für Klaas keine Herausforderung dar und er hüpft entweder drüber und schlängelt sich unten drunter.
    Insgesamt sei noch anzumerken das Klaas bislang sehr angstfrei ist was enge räume angeht. Er kann "krabbeln" und zwängt sich auch durch enge Zwischenräume.

    Im allgemeinen klappt alles zu unserer Zufriedenheit. Es ist zwar noch sehr fixiert und folgt uns auf Schritt und Tritt aber die Ruhephasen werden immer ausgeprägter so das er sich schon verschiedene Orte gesucht hat an denen er gerne liegt. In eines der vielen Körbchen geht er zwar ab und an, bleibt aber noch nicht lange darin liegen. Das spielen mit dem Kong mag er und es hilft ihm etwas Energie abzubauen.

    Bislang *aufholzklopf* ist Klaas absolut stubenrein. Wir achten darauf oft genug mit ihm in den Garten zu gehen aber selbst die "lange" nacht von ca. 7 - 8 Stunden hält er wunderbar durch.

    Beim Frühstück fangen wir nun so langsam auch mit der Erziehung an. Heute musste er sich erstmal hinsetzen bevor der gefüllte Napf abgestellt wurde und dann auch noch warten bevor er dran durfte. Da fehlt zwar noch einiges aber wir sind auf einem guten Weg und haben den Eindruck das Klaas ein gelehriger Schüler ist. Vor allem seitdem er insgesamt ruhiger geworden ist, scheint vieles besser zu klappen. Auf Pfeiffen im Garten kommt er sofort angelaufen und auf Nein reagiert er bereits recht gut. Dennoch versuchen wir ihm ein "Kscht" als Abbruchsignal beizubringen. Das klappt bislang nur wenn wir direkt daneben stehen.

    Selbstredend ist das natürlich jedes Geräusch im Haus sofort "untersucht" werden muss.

    Für heute steht die weitere Hauserkundung (also die Treppe und das Obergeschoss) an und heute Abend dann auch die erste Gassirunde.

    Das wars erstmal für heute, hier noch ein paar Bilder von dem kleinen Racker







    Bis später,

    eure Pflegestelle
    Geändert von Pflegestelle (14.05.2018 um 09:52 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hier ist wieder Klaas, der kleine Wirbelwind,

    meine Pflegemami hat mich heute schon wieder gebürstet und gekämmt. Das fand ich nicht immer so prickelnd und dementsprechend habe ich auch oft genug versucht davor zur fliehen. Pflegemami ist aber hartnäckig geblieben und als es dann endlich geschafft war, war ich auch dolle froh.

    Ich bin nun um 120 Gramm Unterwolle ärmer, um zu zeigen wie viel das ist, hat Pflegemami meinen Namen damit gelegt, das sah voll witzig aus.



    Aber das Ergebnis erst.... ich bin gar nicht moppelig und mein Fell glänzt schon richtig schön. Ich habe gehört das ich heute Abend zum ersten mal gebadet werden soll. Da bin ich mal echt gespannt. Ich werde weiter berichten.



    Bis dahin,

    euer Klaas

  7. #7
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo ihr lieben und ein freundliches Wuff in die Runde,

    hier ist wieder Klaas. Heute war ein toller Tag. Heute morgen haben mich meine Pflegis gebadet und dabei kam ganz schön viel Schmutz aus meinem Fell. Danach wurde ich sogar noch trockengefönt. Natürlich hab ich da brav mitgemacht und bin die ganze Zeit viel gelobt worden. Da es heute wieder sehr schön war, bin ich viel draussen gewesen. Insgesamt mag ich den Garten am liebsten, da kann ich viel schnuppern und rumlaufen. Trotzdem liege ich gerne in der Nähe, zumindest in Sichtweite meiner Pflegis. Natürlich muss ich sofort hinterher wenn die irgendwo hingehen, ich könnte ja was verpassen.









    Meine Pflegis werden oft gefragt welche Farbe denn nun mein Fell hat, da das auf den Bilder oft Braun aussieht. Ich kann euch aber versichern ich bin schwarz wie die Nacht und im Dunkeln kaum wiederzufinden. Lediglich in der Sonne oder wenn mein Pflegepapa die Bilder heller macht dann schimmert es ein wenig Braun. Naja, ein paar dunkelbraune Strähnen hab ich schon noch im Fell aber Pflegepapa meint das die nach ein bis zwei Fellwechseln auch verschwinden werden.

    Pflegemami hat heute auch wieder ganz dolle viel mit mir geübt. Sie faselt irgendwas von Grundkommandos, mir soll es egal sein, schliesslich bekomm ich dafür immer Leckerlies und da mache ich natürlich auch besonders gut mit.

    Insgesamt bin ich sehr wechselhaft, auf der einen Seite bin ich wie ein Welpe weil ich doch noch sooooooo viel zu lernen haben



    Auf der anderen Seite bin ich aber ein ausgewachsener (Schlawiener) Hund



    Seht ihr wie toll mein Fell mittlerweile glänzt?
    Wie schon gesagt mag ich den Garten total gerne wegen dem Platz den ich da habe um einfach mal richtig zu toben und zu laufen



    Natürlich komme ich (fast) immer wenn man mich ruft sofort angelaufen



    Und manchmal kann ich sogar brav sitzen bleiben damit Pflegepapi wieder ein paar Bilder von mir machen kann



    Gestern Abend haben mich meine Pflegis mit in ihr Schlafzimmer genommen. Da lag dann auch schon Lennox in einem der Körbchen. Natürlich musste ich erstmal noch ne ganze Weile rumlaufen und schauen ob ich auch wirklich jede ecke abgeschnuppert habe. Irgendwann bin ich dann aber doch eingeschlafen und hab dabei sogar auf einem der Hundebetten gelegen.

    Tagsüber suche ich mir irgendwelche Plätze an denen ich mich einfach mal hinlege. Obwohl ich hier mittlerweile auch auf das Sofa darf, bleibe ich doch lieber davor liegen. Besonders draussen wenn Lennox auf der Lounge liegt, dann lege ich mich einfach davor. Wenn wir dann Abends reingehen dann drehe ich nochmal so richtig auf und laufe pausenlos durch die Gegend. Obwohl hier überall verschiedene Körbchen stehen, lege ich mich manchmal einfach in die Küche vor die Tür.



    Wenn es Abends dunkel wird, geht in der Küche das Licht auch automatisch an wenn ich mich bewege. In der Scheibe sehe ich dann immer einen anderen Hund den ich dann natürlich erstmal anbelle.
    Insgesamt belle ich aktuell ziemlich viel, egal ob Geräusche aus dem Nachbargarten, oder so ein Flugdings das über unser Haus fliegt. Ich muss denen ja schliesslich klarmachen das ich jetzt hier wohne.

    Heute Abend waren wir auch wieder vor der Tür und haben eine Gassirunde gemacht. Ich war total brav und bin sogar besser an der Leine gelaufen als gestern. Zwischendurch kamen da auch ein paar Hunde an uns vorbei die ich aber weitestgehend ignoriert habe. Nur Lennox der alte Stänkerer hat die total angebellt. Pflegemami war auf jeden Fall total zufrieden mit mir und sagt immer das ich mich toll entwickele.

    Appropos Lennox, mittlerweile werde ich immer Mutiger wenn ich Lennox zum spielen auffordere. Selbst wenn er knurrt, gehe ich nur ein kleines Stück zurück um es dann direkt nochmal zu versuchen. Wenn er mich dann anbellt geb ich ihm 3 Sekunden mehr ruhe bevor ich es erneut versuche. Manchmal sagen meine Pflegis dann aber auch das es reicht und ich es sein lassen soll.

    So ihr lieben, damit geht wieder ein ereignisreicher Tag zuende und ich freue mich schon auf das Abendessen.

    Bis ganz bald

    euer Klaas

  8. #8
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo ihr lieben,

    hier ist wieder euer Klaas.
    Ich bin mittlerweile ziemlich gut in meiner Pflegestelle angekommen. Zumindest bin ich tagsüber schon sehr ruhig und schlafe viel. Zwischendurch versuche ich immer wieder ob Lennox nicht doch mit mir spielen will aber der macht mittlerweile ziemlich genaue Ansagen. Mal schauen, ich bleibe dran.

    Heute Morgen hab ich mal wieder bei meiner Pflegemami gelegen und mich an ihre Füße gekuschelt


    Ausserdem muss ich aktuell meine Zähne ausprobieren. Als Pflegemami heute mal nicht hingeschaut hat, habe ich mir ein Kissen aus einem der Körbchen geschnappt und direkt mal die Zähne ausprobiert. Da war Ruckzuck ein Loch drin. Naja, um ehrlich zu sein ist das bislang das dritte Opfer. Eine Fussmatte und eines der vielen Sofakissen habe ich auch angeknabbert. Scheinbar war ich aber trotzdem lieb genug, denn heute mittag habe ich mein erstes Rinderohr bekommen.

    Natürlich hab ich das ganz schnell aufgegessen und dann mal geschaut ob ich Lennox noch seinen Rest wegnehmen kann, das fand er aber nicht so dolle.



    Appropos essen, ich bekomme Morgens immer noch Trockenfutter aber Abends gibt es 100g Gemüsebrei aus Süsskartoffeln, verschiedenen Salaten, Möhren, Gurken und Kräutern. Dazu bekomme ich 150g rohes gewolftes Fleisch. Mal gibt es Rind, mal Wild und manchmal auf Pferd. Das find ich voll gut und mache meinen Napf (das olle Antischlingding) auch immer brav leer. Danach will ich immer schauen ob ich Lennox noch was abschwatzen kann aber meine Pflegis lassen mich nicht.

    Achja, heute Nachmittag war auch ganz dolle aufregend. Da sind wir alle zusammen zu einem Geschäft gefahren wo es ganz dolle gut geduftet hat. Fressnapf hiess das. Da musste ich mich dann auch auf so silbernes Ding drauf stellen und ganz ruhig halten. Pflegemami sagte dann irgendwas von 26Kg oder so. Ich weiß nicht ob das viel ist oder nicht aber ich weiß das ich eine ganz tolle Figur habe. Weil ich doch immer so gerne an Sachen rumknabbere und Beschäftigung für meine Zähne brauche, haben meine Pflegis auch neues Spielzeug gekauft. Da darf ich nun drauf rumbeissen wie ich will. Bisher geht es zumindest nicht kaputt. Ein altes Knotenseil das die hier noch hatten, hatte meinen spitzen Zähnen nichts entgegen zu setzen und Pflegepapi war gestern ganz erstaunt das ein kleines Stückchen Knotenseil wohl in meinem Häufchen gewesen ist. Naja, ich hab das ding eh nicht mehr zum spielen bekommen.

    Heute Abend gabs hier auch dolle Gewitter und ganz starken Regen. Das hat mir aber nix ausgemacht und ich bin seelenruhig bei Pflegemami in der Küche liegen geblieben und habe ihr beim Kochen zugeschaut.

    Jetzt gehts noch ein wenig mit Pflegepapi auf Sofa und dann ist der Tag auch schon wieder vorbei.

    Schlaft gut und bis bald

    euer Klaas

  9. #9
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo ihr lieben,

    hier ist wieder Klaas, der Wirbelwind.

    Gestern habe ich euch ja erzählt das meine Pflegis mir neues Spielzeug gekauft haben damit ich da was zum rumkauen habe.



    Nun, was soll ich sagen. Heute morgen hatte ich das ding mal 5 Minuten intensiv benagt und konnte beweisen das nichts meinen Zähnen wiederstehen kann.
    Ich habe halt noch ziemlich spitze Junghundzähne.


    Mittlerweile mag ich es auch total mit Pflegepapi zu kuscheln wenn er sich zu mir auf den Boden setzt.


    Ich erzähle euch ja immer wieder davon das ich Lennox ständig zum spielen auffordere und das es dabei oftmal ziemlich wild zugeht.
    Nun, meine Pflegis haben das nun mal auf Video festgehalten damit ihr euch Bild davon machen könnt was ich für ein Wirbelwind bin:

    Hier das erste Video wie wir im Wohnzimmer spielen (das war gestern):


    Und hier noch eins von heute morgen:


    Heute mittag haben wir dann "gemeinsam" mit einem Ball im Garten gespielt und Pflegemami hat das auch auf Video festgehalten:


    Insgesamt bin ich den Tag über schon deutlich entspannter. Am liebsten mag ich es in der Küche auf dem Boden zu liegen.
    Auch nachts, wenn ich dann zur Ruhe gekommen bin, lege ich mich meisstens einfach auf den Boden.
    Die Körbchen nutze ich nur selten und wenn dann stehe ich nach kurzer Zeit direkt wieder auf.

    Vielleicht gefallen mir die Dinger irgendwann mal besser.

    Bis dahin alles Liebe
    euer Klaas

  10. #10
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo ihr lieben,

    hier ist wieder Klaas der Wirbelwind.

    Ich liebe den Garten. Wenn meine Pflegis draussen sitzen, will ich fast immer mit rausgehen. Es ist soooo toll auf der Wiese zu liegen oder durch die Büsche zu streifen und alles wieder und wieder abzuschnuppern.



    Da Pflegemami heute ganz früh wegfahren musste, ist Pflegepapi mit Lennox und mir unten im Wohnzimmer geblieben. Heute morgen, nachdem Pflegemami dann weg war, ist er noch etwas liegen geblieben und ich habe die Chance genutzt meine Zähne an einer Decke auszuprobieren. Ha, Klaas 1 - Decke 0!

    Nebenbei hab ich dann noch 2 Sofakissen angekaut (aber schön leise damit Pflegepapi nix merkt).

    Grundsätzlich bin ich vormittags schon ziemlich chillig.



    Aber sobald dann gegen Nachmittag Leben in die Bude kommt, drehe ich auch voll auf. Vor allem Lennox ist dann vor meinem Spieltrieb nicht sicher. Wenn es dann irgendwann zu viel wird, geht Pflegepapi auch schon mal dazwischen (der olle Spielverderber).

    Wenn ich Ruhe machen will, liege ich am liebsten in der Küche auf den Fliesen. Die 4 Hundekörbchen die unten rumstehen sowie die Teppiche oder das Sofa interessieren mich da eher weniger. Nachts liege ich schonmal zeitweise in einem Körbchen bis ich mich dann doch lieber wieder auf den Boden lege weil ich das irgendwie gewohnt bin/war.

    Gelernt habe ich in den 6 Tagen auch schon ganz dolle viel. Sitz klappt schon sehr gut und fast immer. Am Platz arbeiten wir noch und wenn ich Lennox beim Ballspielen das Spielzeug abgenommen habe, laufe ich damit lieber wie gestochen durch den Garten anstatt es zurück zu bringen.

    Dafür habe ich heute beim Abendessen schön gewartet bis Pflegepapi gesagt hat das wir essen dürfen.

    Pflegepapi sagt das ich jetzt nur noch das anknabbern von Dingen sein lassen und Lennox mehr Ruhe gönnen muss, dann sind wir aus dem Gröbsten raus.

    Das wars für heute, bis bald
    Euer Klaas

  11. #11
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Nachts war es kalt,
    der Boden war hart,
    ich musste mir den Platz mit 4 anderen Hunden teilen,
    ich habe Menschen kommen und gehen sehen,
    ich habe Hundefreunde kommen und gehen sehen
    und zweimal ist der RIN Bus ohne mich gefahren.

    Bis vor einer Woche!

    Da wurde ich morgens in den RIN Bus gebracht und durfte meine Reise (ins Glück?!) antreten.
    Heute genau vor einer Woche bin ich bei meinen Pflegis angekommen und nicht nur mein Leben hat sich an diesem Tag grundlegend verändert.

    ---------

    Hallo ihr lieben,

    hier ist wieder Klaas, der rasende Rabauke, Bezwinger der Sofakissen, Leckerchenaufspürer par excellence und Knuddelmeister #1.
    Heute war wieder ein aufregender Tag. Nachdem ich die letzte Nacht mit Pflegepapi und Lennox im Schlafzimmer geschlafen habe (Pflegemami war doch weg) war ich ganz dolle ausgeruht weil wir relativ lange (8 Uhr, Anmerkung von Pflegepapa) geschlafen haben.

    Heute Morgen hat Pflegepapi so ein komisches Ding durch den Garten geschoben und damit das ganze schöne Gras total kurz gemacht.
    Auch wenn mir das ding nicht ganz geheuer war, bin ich trotzdem immer wieder drum herumgetänzelt. Nachdem er damit fertig war, hat er auch noch so ein komisches Wasserspritzding ausgepackt. Das hat mir zwar nicht direkt Angst gemacht, aber trotzdem hab ich mir das Ding lieber aus der Sicherheit der Gartenlounge angeschaut.

    Appropos Gartenlounge, mittlerweile liege ich da ganz gerne drauf und bleibe da sogar liegen wenn sich meine Pflegis bewegen oder reingehen. Da ich es draußen viel toller finde als drinne bin ich manchmal schon etwas wiederwillig wenn es dann wieder rein geht.

    Drinnen probiere ich nun immer häufiger die Körbchen aus. Gar nicht mal schlecht die Teile aber ganz so lange halte ich es dann doch nicht aus.



    Gestern Abend habe ich ganz dolle lange mit Lennox und Pflegepapa zusammen auf dem Sofa gelegen und bin richtig tief weggedöst...



    Appropos Lennox, da ich immer noch sehr viel und oft spielen möchte und Lennox das scheinbar nicht so toll findet wie ich sagt Pflegepapi nun immer öfter das ich damit aufhören muss. Meisstens akzeptiere ich das und ziehe dann auch beleidigt wieder ab.

    Pflegepapi hat heute auch wieder viel mit uns unternommen. Wir haben mit nem Ball gespielt (den ich Lennox dann immer wieder versucht habe abzunehmen) und wir haben neues Kauspielzeug bekommen. Das eine schmeckt wie so ne komische Wurzel und ist ganz schön schwer in das Maul zu bekommen. Das andere scheint wohl so ein Stück Geweih zu sein. Das Geweih finden wir beide ganz toll und natürlich ist immer das (Kau-)Spielzeug das der andere gerade hat viel besser. Achja, und neue Knotenseile hat er auch mitgebracht weil ich die doch immer so schnell durchbeisse. Irgendwann hat Pflegepapi dann das Geweih weggepackt weil Lennox da nur noch am rumkauen war.

    Die Wurzel ist aber auch nicht schlecht, da kann ich so richtig schön dolle drauf rumkauen und es gibt keinen Ärger dafür.





    Dafür hat er sich mit mir auf den (kurzen) Rasen gelegt und ganz dolle getobt. Dabei hat er auch das olle Knipsding in der Gand gehabt. Wie er bei der ganzen Wackelei überhaupt was hinbekommen hat weiß ich nicht aber seht selbst:











    Natürlich kann ich immer noch wie die "Unschuld vom Lande" und ganz herzerweichend gucken









    Aber in Wirklichkeit bin ich ein ganz stattlicher Kerl





    Natürlich gabs auch wieder ein paar Lernstunden. SITZ mache ich schon ziemlich gut (wenn ich Leckerchen dafür bekomme). PLATZ will noch nicht so ganz aber wir bleiben dran. Beim Abendessen heute Abend habe ich auch brav gewartet nach mit Pflegepapi 2 mal klar gemacht hat das ich noch nicht anfangen durfte. Pflegepapi hat wohl mittlerweile ein paar Bücher gelesen und kommt auf ganz komische Ideen was ich da nun alles machen soll. Ich bin ja mal gespannt was er da noch so versucht. Bei Pflegemami klappt das mit dem Lernen irgendwie besser.

    So ihr lieben, das wars erstmal für heute. Mittlerweile ich Pflegemami auch wieder da und ich bin gespannt was mich morgen für Abenteuer erwarten. Die erste Woche war schonmal gar nicht schlecht und ich lebe mich so langsam hier ein. Es gibt zwar ne Menge Regeln die ich noch nicht so kenne aber ich denke das meine Pflegis da sicherlich schon erzogen bekomme. ;)

    Bis bald
    Euer Klaas

  12. #12
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo ihr Klaasianer da draussen,

    heute war wieder ein spannender und Abwechslungsreicher Tag für mich. Leider war so viel los dass Pflegepapi diesmal keine Bilder gemacht hat, aber der reihe nach.

    Um ca. halb sieben war ich der Meinung das die Nacht nun zu ende sei, war ja schliesslich schon hell draussen, und habe Pflegepapi klar gemacht das wir jetzt aufstehen wollen. Er ist dann auch mit uns beiden runter und direkt in den Garten gegangen. Da hab ich mich dann erstmal mit Lennox zusammen auf die Lounge gelegt und weiter gepennt.

    Pflegepapi murmelte irgendwas davon das ihm meine Augen nicht gefallen. Halloooo? Ich hab wunderschöne Augen! Heute vormittag sind wir dann zu einem Mann gefahren den man wohl Tierarzt nennt. Dort war ganz schön was los und auch viele andere Hunde waren da. Anfangs war ich noch ziemlich zurückhaltend und habe mich, gerade vor den großen Hunden, etwas unter dem Stuhl verkrochen. Hinterher wurde ich aber mutiger und auch wieder etwas "aufmüpfig".

    Beim Arzt selbst war ich ganz dolle brav und habe mich ordentlich untersuchen lassen. Dann hat der Arzt gesagt das ich eine falo... foli.. febi... ach was weiss ich denn, irgendwas an den Augen (Folikuläre Konjunktivitis, eine Form der Bindehautentzündung, Anm. von Pflegepapi) habe. Er hat mir dann zwei Spritzen gegeben und Pflegemami soll mir mehrmals täglich so ne Salbe ins Auge machen. Am Dienstag sollen wir nochmal hin und wenn ich das richtig verstanden habe ist das wohl auch nix dramatisches und dieses folidingsda kommt wohl gerade bei jungen Hunden häufiger vor. Vielleicht muss da noch was gemacht werden damit ich da nie wieder Probleme mit habe aber da kümmern sich meine Pflegis schon drum.

    Als wir gerade nach Hause gekommen sind, kamen uns auch Pflegepapi und Lennox entgegen die zwischendurch ne Runde vor der Türe gedreht haben.

    Wieder zu Hause ging es also sofort wieder in den Garten von Lennox und ich jeweils ein riesiges Rinderohr bekommen haben. Als Lennox mit seinem schon fertig war, wurde es mir aber zu doof und ich war viel zu neugierig um zu schauen was da um mich herum so alles passiert. Also habe ich ein kleines Stück Rinderohr in einem Busch vergraben um später was davon zu haben. Die Erde war auch merkwürdig weich, ging also ganz einfach. Pflegepapi nennt das Zeug wohl Rindenmulch, ich hatte also danach einen richtig schönen kreis davon um meine Schnauze.

    Insgesamt fand Pflegepapi die Idee wohl nicht so toll, denn er hat das Teil direkt wieder ausgegraben (naja, die mussten erstmal suchen, ich bin nämlich gut im verstecken) und sauber gemacht. Danach hat er mir mit der feuchten Hand auch noch das Gesicht wieder saubergemacht. Ich habe ihm dann klar gemacht das dies mein Rinderohr war und nachdem er es mir wiedergegeben hat, habe ich es dann auch zuende gegessen.

    Nach ein wenig Ruhe hat Pflegemami dann mit Lennox und mir wieder geübt. Wir arbeiten aktuell schon an "Pfötchen" und das klappt auch schon recht gut. Zwischendurch hat Pflegemami mir dann auch (versucht) die Salbe ins Auge zu schmieren. Ein tolles Spiel. Da kann ich dann so richtig zeigen wie gelenkig ich bin während ich versuche mich da rauszuwinden :)

    Dann ist Pflegepapi für ne Weile im Keller verschwunden. Da kamen ganz komische Geräusche raus und als er wieder hoch gekommen ist, hatte er so ein komisches Ding in der Hand. Das war ein Holzgestell an dem ein paar Flaschen an einer Kordel aufgehangen sind. In die Flaschen haben meine Pflegis dann Leckerchen reingepackt. So ganz habe ich noch nicht verstanden was wir damit sollen. Einer von beiden stand auf jeden Fall ständig an dem Ding und hat auf die Flaschen gezeigt. Naja, vielleicht können die uns das morgen nochmal erklären.

    Jetzt gehts noch auf Runde durch die Nachbarschaft mit Pflegemami und dann lassen wir bei einem leckeren Abendessen den Tag ganz gemütlich ausklingen.

    Bis bald
    euer Klaas
    Geändert von Pflegestelle (20.05.2018 um 19:35 Uhr)

  13. #13
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Ein freundliches Wuff an alle Tagebuchleser,

    heute war wieder ein superschöner sonniger Tag und wir sind fast den ganzen Tag im Garten gewesen. Pflegepapi hat heute mittag so ein komisches blaues Ding rausgeholt und hat da Wasser reingemacht. Danach gabs für Lennox und mich superleckerchen die wir uns aber aus dem Wasser holen mussten. Da es total Warm war, war das schon ne tolle Abkühlung und ich bin auch mit allen 4 Pfoten da rein gegangen.

    Später wollte mich Pflegemami nochmal überreden da rein zu gehen, ohne Leckerchen gibts aber nur 2 Pfoten, ich darf mich schliesslich nicht unter Wert verkaufen ;)



    Mit Lennox klappts im Moment auch deutlich besser. Ich lasse ihn jetzt viel öfter einfach in Ruhe und höre wenn mich meine Pflegis ermahnen weil ich wieder etwas "freidrehe". Trotzdem gibt es so ein paar Situation wo ich schon noch ein wenig stänkern muss, zum Beispiel wenn ich unbedingt da hin will wo Lennox gerade liegt.



    Achja, gestern hab ich euch doch von dem Flaschendrehspiel erzählt das Pflegepapi für uns gebaut hat (das wir aber noch nicht wirklich auf die Reihe bekommen). Hier nun ein Bild dazu:



    Heute kam er schon wieder mit was neuem an. Ein Hütchenspiel. Er sagte auch noch irgendwas davon das er da noch ne Platte drunter machen will aber so haben wir das schon ganz gut geschnallt. Einfach das richtige "Hütchen" umwerfen und dann ist da ein Leckerchen drunter. Also haben Lennox und ich die Dinger über den Boden geschoben bis sie umgekippt sind.



    Ansonsten haben wir heute einen ganz dolle langen Spaziergang gemacht. Mann war ich fertig danach. Unterwegs haben auch nen anderen Hund getroffen aber den fand ich irgendwie doof und hab den angebellt. Sonst war ich bislang auf den Spaziergängen immer total ruhig und hab mich gefreut wenn wir andere Hunde gesehen haben. Mal schauen wie ich den nächsten so finde.

    Zu Hause hatte Pflegepapi heute so ein Ding in den Boden gesteckt um den Garten nass zu machen. Das teil hat irgendwie nicht so richtig funktioniert und da hat er es wieder raus gemacht. Auf jeden Fall war da nun ein kleines Loch im Boden und ich musste unbedingt mal ausprobieren ob ich das nicht größer bekomme. Dummerweise haben die Pflegis mir das dann aber verboten (die ollen spielverderber). Naja, dann haben se auch noch ein Beweisfoto gemacht damit ich das nu ja nicht abstreiten kann.



    Heute Abend beim Abendessen war ich dafür wieder super brav und habe in der Küche gewartet bis Pflegemami das essen für Lennox uns mich fertig gemacht hat. Zusätzlich zum Fleisch mit Gemüse gabs heute auch noch Banane. Banane find ich voll toll.



    Ein Video wie ich mein Futter (einatme) esse hat Pflegemami auch gemacht aber Pflegepapi meinte das er das erst morgen hochlädt.

    Deshalb wünsche ich euch an dieser Stelle noch einen schönen Abend uns verabschiede mich bis morgen
    euer Klaas

  14. #14
    Avatar von Pflegestelle
    Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    38.131

    Standard

    Hallo ihr liebe und herzlich willkommen zu Klaas`s Wuffi Video Blog.

    Heute gibts "nur" ein paar Videos für euch.

    Wie gestern schon angekündigt hat Pflegepapi dann auch endlich mal seinen Job gemacht und das Video von mir beim Abendessen hochgeladen.
    Und nein, das Video ist nicht beschleunigt. Das läuft in normaler Geschwindigkeit ;)


    Als nächstes hätten wir dann mal meine Beschäftigung mit einem Knotenseil im Garten. Ich hab Pflegepapi gesagt dass das stinklangweilig ist aber er wollte es trotzdem hochladen.


    Heute hat Pflegemami mit mir ein neues Spiel gespielt. Es heisst wohl "Schnüffelteppich". War voll toll und lecker :)


    Und zu guter letzt noch ein Video wo Pflegemami mit uns in der Küche geübt hat. Als Belohnung gab es dann die leckeren selbstgebackenen Hundekekse die wir so mögen.


    Das wars für heute.. bis morgen
    euer Klaas

    P.S: Wir waren heute morgen beim Tierarzt und die nette Ärztin fand mich total toll. Ich hab mich auch von meiner besten Seite gezeigt und war nicht nur im Wartezimmer sondern auch drinnen bei der Ärztin total lieb. Sie hat mich auch ganz gründlich untersucht und meinte dann das augenscheinlich alles mit mir ok ist. Die Augen werden auch immer besser und ich brauch nur noch ein paar Tage Salbe. Dann wurde mir noch Blut abgenommen das nun auch einmal komplett untersucht wird (ja, die Pflegis sind da echt übergründlich).

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein